Tanja Steinbach

strickt, häkelt, näht … überall, auch im TV

Nach dem Wollfest ist vor dem Wollfest…

| 7 Kommentare

Also zur Zeit bin ich ganz schön unterwegs… das ist zwar toll, aber es bleibt auch viel liegen. Daher kommt auch heute erst die Verlosung für das Materialpaket für die Granny-Tasche, die ich im ARD Buffet diese Woche vorgestellt hatte. Die 400g Catania Denim in 7 verschiedenen Farben  hat Bettina gewonnen – Herzlichen Glückwunsch! Ich sende Dir eine E-mail mit der Bitte mir Deine Postadresse zu schicken.

gehäkelte Einkaustasche aus Schachenmayr Catania Denim

Das Materialpaket für diese gehäkelte Einkaufstasche aus Schachenmayr Catania Denim hat Bettina gewonnen – herzlichen Glückwunsch!

Ganz herzlich möchte ich mich bei Euch allen für die vielen Frage-Beispiele & „was soll ich mitnehmen“-Antworten bedanken, das hat mir die Vorbereitung für die Veranstaltung gestern im Rahmen des Kurpfälzer Wollfestes in Leimen sehr erleichtert! Vielen Dank auch an Dany für die Organisation des Wollfestes und die Einladung dafür – es hat mir viel Spaß gemacht und war ein schönes Erlebnis mit vielen netten, neuen Kontakten!

Ich versuche Eure Fragen an mich hier nach und nach im Blog zu beantworten, aber vieles könnt ihr auch schon auf meiner Über mich Seite nachlesen. Da habe ich auch ein Interview verlinkt, das einiges erklärt, was das ARD Buffet und meine Arbeit im Allgemeinen so betrifft – so als „Zwischenlösung“. Und nein, ich fertige nicht alle Modelle selbst an, das würde ich nicht schaffen. Schon mit Entwürfen, Strickproben, Anleitungstexten und was mein „normaler“ Arbeitstalltag sonst so mit sich bringt, hat mein Tag leider zu wenige Stunden und wenn ich (sprachlos und ehrfürchtig) die schnellen Ergebnisse auf den Facebookseiten so verfolge, zweifle ich langsam auch an meinem Strick/Häkeltempo … – ich arbeite mit einigen Teststrickerinnen/-häklerinnen zusammen (und ohne die ich ehrlich gesagt ziemlich aufgeschmissen wäre!), welche die größeren Teile anfertigen und dann auch gleich dabei meine Vorab-Anleitungen prüfen und helfen diese zu verbessern – auch wenn sich hin und wieder dennoch ein Fehler hartnäckig hält. Zur Ideenfindung im allgemeinen hilft mir sicherlich auch meine langjährige Berufserfahrung und die Tatsache, dass alte Techniken immer wieder neu interpretiert werden können – auch ich kann die Handarbeitswelt nicht „neu“ erfinden – aber das muss man ja auch nicht, es macht ja Spaß, so wie es ist und es gibt immer wieder neue Wege. Und sobald ich eine Lösung für das lästige Fäden vernähen habe, (lasse ich es erst patentieren 😉 und dann) teile ich diese natürlich mit Euch!

Nun zu gestern, bepackt mit einem Koffer voller Modelle, dazu eine große Tasche mit Arbeitsproben habe ich mich morgens – leicht aufgeregt – auf den Weg nach Leimen gemacht, war natürlich viel zu früh da, dafür habe ich aber auch dann ausführlich das Angebot auf dem Wollfest -sagen wir mal– „studieren“ können… muss ich mehr sagen??  Und ich habe einige sehr nette Leute (wieder-) getroffen, um 13h ging es dann zu meinem „meet & greet“ und ich glaube wir hatten alle viel Spaß! Ich hatte einige Modelle dabei, die natürlich „in echt“ noch viel schöner sind und auch mal Probegetragen werden konnten. Neben den „üblichen Verdächtigen“, wie Sommernachtstraum, Seelenwärmer und Rapunzeltuch war dieses große Tuch aus 300g Regia 4-fädig Color (Farbe 4390 jeans color) sehr beliebt:

Tuch aus dem Buch "Wendemuster stricken", erschienen im frechverlag

Tuch aus dem Buch „Wendemuster stricken“, erschienen im Frechverlag und für 6,99€ (e-book) oder 8,99€ überall im Buchhandel erhältlich oder bestellbar (ISBN 978-3-7724-6963-3)

Außerdem wurde gemessen, gehäkelt, beratschlagt und Erfahrungen ausgetauscht und die Stunde war viel zu schnell vorbei… Auf diesem Wege nochmals ein ganz liebes Dankeschön an meine Teilnehmerinnen, die es mir sehr leicht gemacht haben und den Nachmittag zu einem sehr schönen Erlebnis gemacht haben. Bestimmt gibt es mal wieder etwas in der Art!

Zum Beispiel biete ich nun auch (endlich) mal einen „richtigen“ Workshop an und zwar zum Thema „Mosaikmuster“. Wie man diese strickt, wie man diese selbst entwirft (wer daran Interesse hat) und vielleicht gibt es bis dahin auch noch ein neues Modell dazu… mal sehen. Auf jeden Fall habe ich wieder einiges zum anschauen mit dabei.  Am 04./05.06.2016 findet das  Wollfest in Schwabsburg statt, Marktzeiten sind  Samstag, 4. Juni 2016 von 10.00-18.30 Uhr und Sonntag, 5. Juni 2016 von 10.00-17.00 Uhr. Der Eintritt zum Markt ist frei  – und am 04.06.2016, am Samstag nachmittag von 14-17.00 Uhr bin ich auch mit einem Workshop dabei! Premiere sozusagen – Infos folgen…

So, und nun verräume ich mal wieder alle meine gestrickten“Schätzchen“, die alle wohlbehalten und gestreichelt aus Leimen zurück gekehrt sind und dann nähe ich noch ein paar „Hasenöhrchen“ für den Beitrag nächsten Freitag bei „Kaffee oder Tee“ an, die Couch ruft! An was arbeitet ihr denn gerade ? Ich wünsche euch allen noch einen schönen, entspannten Sonntagnachmittag!

7 Kommentare

  1. Hallo Tanja,

    Häschenohren? – hab ich das richtig gelesen? Na das hört sich doch sehr danach an das es etwas passendes für mein grade enstehendes Osterkörbchen gibt nächsten Freitag *freuundschonmaldenflitzebogenmach*

  2. Ich war auf dem Wollfest. War echt klasse . Komme nächstes Jahr wieder.

  3. Hallo Tanja,
    versuche mich jetzt am Seelenwärmer nach Modell Leimen
    Liebe Grüße Bine
    Ps. Mach weiter wie bisher

  4. Liebe Tanja,
    ich stricke derzeit den Seelenwärmer und habe heute angefangen nebenbei die Einkaufstasche zu häkeln.
    Ich bin beim Häkeln ziemlich ungeübt, weil ich das zu selten mache, darum ist es mir zu anstrengend über längere Zeit zu häkeln. So kann ich immer mal wieder zwischendurch eine Reihe häkeln ohne verkrampfte Finger zu bekommen.
    Da ich Langeweile überhaupt nicht ertragen kann und sitzen im Wartezimmer von Ärzten, Busfahrten, Autofahrten als Beifahrer usw. definitiv in die Kategorie „langweilig“ gehören gibt es bei mir auch immer ein kleines Projekt, welches in die Handtasche passt. Im Moment heißt dieses Projekt „Massagesocken“ aus Deinem Buch „Socken stricken mit der neuen Bumerangferse“.
    Liebe Grüße, Moni.

  5. Liebe Tanja,

    Ich würde gerne an deinem Workshop teilnehmen, wo kann man sich da.anmelden?
    Liebe grüße

    Ramona

  6. Ooooooh es war soooo klasse mit Dir Tanja …..Mach so weiter 🙂 🙂 🙂 bis bald hoffentlich..Viola

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.