Tanja Steinbach

strickt, häkelt, näht … überall, auch im TV

Nach dem Knit-a-Long ist vor dem Knit-a-Long…. *

| 8 Kommentare

… vermutlich hüpfen schon beim einen oder der anderen die ersten Bel Air Schals fertig gestrickt von der Nadel…. (unglaublich!), also höchste Zeit sich um das nächste Projekt zu kümmern 🙂

Es haben mich auch schon die ersten Anfragen erreicht, wann es denn den nächsten KAL hier geben wird…. ich finde es ja auch toll, ich freue mir auch ein Loch in den Bauch, dass so viele & mit Spaß daran teilgenommen haben. Ihr seid einfach der Wahnsinn <3

Gerne mache ich auch mal so eine Aktion, aber es steckt wirklich sehr, sehr viel Zeit darin. Mit dem Bel Air Schal habe ich mich schon Anfang des Jahres „mental“ beschäftigt, als ich die Modelle für das Buch Maxi-Schals stricken zusammengestellt habe. Da schnell klar war, dass das Modell zu umfangreich wird und nicht wirklich ins Buch passen wird, mir die Idee doch sehr gut gefallen hat, habe ich an Ostern, auf einer längeren Zugfahrt weiter an dem Modell herum getüftelt und es hat mich dann doch bis August immer wieder beschäftigt – nicht gezählt die Zeit, in der man sich um die zahlreichen Anfragen kümmert. An dieser Stelle möchte ich auch ein ganz dickes Dankeschön an die beiden Admins Alexa & Alexandra aussprechen, die sich geduldig & ebenfalls in ihrer Freizeit um die Gruppe auf Facebook kümmern, sowie an die ganze Community, die sich auch super gegenseitig ausgeholfen hat – keiner von uns kann rund um die Uhr online sein… irgendwann müssen auch mal die Brötchen verdient & Haushalt inkl. Familie betreut werden. Jetzt hoffe ich natürlich darauf, dass sich das Buch gut verkaufen wird, denn irgendwie war der Knit-a-Long auch dafür zur Unterstützung gedacht.

Also, sicher wird es hier auch mal wieder einen Knit-a-Long geben, aber nicht mehr in diesem Jahr (es soll ja auch etwas besonderes bleiben) – und neue Strick-& Häkel-Projekte gibt es ja sowieso regelmäßig im SWR Fernsehen & anschließend dann auch hier zu sehen 🙂

Maxi-Schals stricken,
15 Anleitungen für Schals, erschienen im frechverlag und für 8,99€ überall im Buchhandel erhältlich oder bestellbar.
TOPP 6990 | ISBN 9783772469909 kreativ.kompakt., Softcover, 32 Seiten, 17 x 22 cm

Am 07.10.2017 startet auch Schachenmayr den mix&knit-along für einen Cardigan in Patchworktechnik. Die Idee dabei ist, dass der Cardigan bzw. die Patches aus unterschiedlichen Garnen der Schachenmayr mix&knit Garn-Serie (Infos zu den Garnen findet ihr hier -click) nach den persönlichen Farb- und Material-Vorlieben eines Jeden individuell zusammengestellt werden kann – vielleicht ist das ja ein passendes Nachfolge-Projekt für den einen oder anderen hier?

Der #piecefulCardigan, gestrickt aus Schachenmayr den mix&knit Garnen Soft Mix, Pieces (14 Knäuel in Farbe 499 und 8 Knäuel in Farbe 398) + Soft Mix (3 Knäuel in Farbe 199)
Foto: Olaf Szczepaniak

Bei der Auswahl an Garnen & Farben wird es natürlich unendlich viele schöne Möglichkeiten geben und damit ihr vorab noch ein paar weitere (buntere) Ideengeber (neudeutsch: Influencer) habt – zusätzlich zu meinem Modell in den fröhlich-lebhaften Grautönen (…) – machen auch einige Blogger-Kolleginnen mit:

Eine Übersicht zu den verschiedenen Inspirationsquellen der kreativen Kolleginnen gibt es hier und hier zu sehen. Auch ich steuere noch eine etwas „farbigere“ Version bei, die ihr übrigens auch „live & in Farbe“ am Samstag, 14.10.2017  beim 1. HYGGE-Strick-Event Deutschlands, (15.00-22.30 Uhr im staatlichen Textil- und Industriemuseum in Augsburg) sehen & sicher auch mal „Probekuscheln“ könnt. Auch wird es dort Workshops rund um den mix&knit-along geben u.a. zum Thema Patchwork stricken & noch viele andere interessante Aktionen. Ich werde auch da sein 🙂

Mein „Moodboard“ zum Thema „Abendrot-Stimmung“

Meine Auswahl für den 2. Patchwork-Cardigan: Schachenmayr Soft Mix in Farbe 36 kardinal. Soft Shimmer Farbe 46 Purple und Fashion Pieces in den Farben 249 cassis intense & 448 twilight degradé

 

Wer vorab schon mal den #piecefulCardigan „bewegt“ sehen möchte: das Modell war Teil der Modenschau der Initiative Handarbeit e.V. auf der H&H in Köln dieses Jahr und hier könnt ihr das Video  anschauen (click), das Modell erscheint ab Minute 0:30 etwa 🙂

Weitere Infos zum Projekt & eine Hilfestellung, wie ihr eure Material- & Farbwünsche individuell zusammen stellen und berechnen könnt, findet ihr hier (click), die Anleitung folgt dann am 07.10.2017 auf der Schachenmayr Web- und Facebookseite.

Übrigens wird dieser Knit-a-Long nicht hier betreut – Schachenmayr hat eine separate Facebook-Gruppe erstellt  (einfach „Schachenmayr Maschentreff“ in Facebook suchen und der Gruppe beitreten) in dem dieses Projekt dann begleitet wird und alle Fragen beantwortet werden.

*[Werbung] in fast allen blogs, instagram posts, etc gibt es inzwischen den Hinweis auf „Werbung“, wenn ein Produkt gezeigt wird oder Marken genannt werden. Vermutlich zählt auch dieser Beitrag irgendwie dazu, auch wenn ich nicht explizit für diesen blogpost bezahlt werde, bin ich doch im Moment bei der Firma MEZ GmbH angestellt, wie man auch auf der Seite „über mich“ nachlesen kann und beziehe daher ein monatliches Gehalt. Zwar ist der Blog mein „Privatvergnügen“ und  nicht Teil meiner eigentlichen Beschäftigung, aber natürlich bin ich nicht völlig frei & irgendwie durch die tägliche Arbeit beeinflusst… daher werde ich in Zukunft einfach alle Blogposts mit „Werbung“ kennzeichnen, wer hat schon Lust auf ein Rendez-vous mit dem Anwalt wegen Abmahnungen…

 

8 Kommentare

  1. Ich werde auch beim Event dabei sein und hoffe das es möglich ist beide Workshops zu besuchen.
    Freu mich schon aufs Probekuscheln 🙂 und viele nette Leute kennenzulernen.

  2. Ich stricke gerade mit Begeisterung deinen Bel Air. Auch wenn ich erst bei Teil 3 bin. Da ich Augsburgerin bin gehe ich natürlich natürlich auf das 1. HYGGE. Freue mich schon riesig. Werde mir natürlich auch genau die Patchworkjacke anschauen. Schaut ja mega gemütlich aus

  3. Ich bedanke mich sehr für Ihre Idee und die Zeit, die Sie investieren. Ich kann mir sehr genau vorstellen, wieviel Arbeit es macht, die Dinge dann auch allgemein verständlich
    rüber zu bringen, den wir haben nicht alle den gleichen Strickerfahrungsschatz.
    Ich bin mit Begeisterung beim Schal und auch beim Schaltuch dabei.

    Ganz liebe Grüße aus Pasewalk
    Ihre Cornelia

  4. Hallo Tanja
    Stimmt das macht alles viel Arbeit und wir danken dir ganz besonders für deine Mühe
    Ich habe bei dem Schal nicht mitgemacht , weil ich eigentlich keine Schals trage
    Vielleicht gibts ja auch irgendwann mal wieder was mit Socken stricken , da mach ich dann wieder mit
    Bis bald Tanja

  5. Kris
    ich bin auch total begeistert von der Strickanleitung und wie der Schal entsteht.
    Allerdings bin ich etwa später dazugekommen und so hinke ich etwas hinterher.
    Ich habe bei Muster 3 ein großes Problem. In der Reihe, in der ich die 2 Maschen zunehme,
    habe ich immer 1 Masche zuviel. Ich könnte zwar die 2. Zunahme einer Masche weglassen,
    habe aber Angst, dass es dann mit dem Muster nicht hinhaut! Die Anfangsmaschenzahl von 64 stimmt. Ich habe die Anleitung nun schon zigmal gelesen und komme nicht dahinter, was ich falsch mache.
    Ist es jemand vielleicht auch so ergangen? Bitte helft mir!!!
    Vielen Dank!

  6. Ich stricke den Pieceful Cardigan mit und freue mich schon total auf den Startschuss! 🙂

  7. Hallo Tanja,
    mein Internet war für mehrere Tage gestört, so hatte ich erst heute die Möglichkeit
    Deinen neue Beitrag zu lesen. Ich glaube das so ein Projekt immer viel Arbeit macht.
    Danke dafür!! Jetzt zu dem Projekt von chachenmayr .. Warum nur immer alles über
    Facbook.???? Wenn man da nicht angemeldet ist kann man dann diese Anleitungen
    nicht benutzen???
    Für Dein Buch wünsche ich viel Erfolg.
    Karin Streese

    • Liebe Karin,
      schön, dass dir der Bel Air Schal gefällt & Danke für Deine Wünsche! Wie gesagt, habe ich mit dem neuen KAL von Schachenmayr nur in soweit zu tun, dass das Modell von mir ist, wie es dann weiter verteilt wird – darauf habe ich keinen Einfluß. Allerdings wird es die Anleitung auch auf der Schachenmayr Webseite ab dem 07.10.17 geben – also ganz unabhängig von facebook, Links dazu im Blogbeitrag. Es gibt eben eine zusätzliche Gruppe für Fragen, Probleme oder um sich über das Modell auszutauschen etc und diese Gruppe ist auf facebook zu finden – aber ich bin mir sicher, wenn Du Fragen zum Modell hast & diese über die Kontaktseite der Schachenmayr Webseite stellst, wird dir auch dort geholfen.
      Grüße, Tanja

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.