Tanja Steinbach

strickt, häkelt, näht … überall, auch im TV

Ich, beim Socken stricken :) Foto: DaWanda

mal hier, mal dort…. und immer genügend Wolle dabei!

| 138 Kommentare

Seit einiger Zeit ist ja etwas ruhig hier im Blog…. zu einem war ich völlig überrascht von dem Riesen-Feedback  auf den letzten Beitrag,  das Buch „Stricken to go: Tücher“ hat euch ja sehr gefallen. Herzlichen Dank für Eure zahlreichen Kommentare, ich freue mich über jeden Einzelnen und es war/ist interessant etwas über Eure Lieblingstücher zu erfahren – und am liebsten hätte ich Euch allen ein Buch zugeschickt! Ja, und dann war (und bin) ich auch einfach viel unterwegs…. Gestern war mal wieder ARD Buffet angesagt, da habe ich diesen netten Kuschel-Pulli im falschen Patentmuster vorgestellt, luftig-leicht gestrickt aus Nordic Dream von Schachenmayr (hier geht es zur Anleitung)

Colourblocking-Pulli im falschen Patentmuster, gestrickt aus Nordic Dream von Schachenmayr. Foto: Olaf Szczepaniak

Colourblocking-Pulli im falschen Patentmuster, gestrickt aus Nordic Dream von Schachenmayr. Foto: Olaf Szczepaniak

Vor 2 Wochen war ich bei Dawanda in Berlin und das Ergebnis könnt ihr auch schon sehen: ich habe ganz tolle Socken in der Pantone Farbe des Jahres 2017 („Greenery“) gestrickt, die Anleitung dazu gibt es kostenlos bei Dawanda, sogar mit einer Video-Anleitung (click) (also wem die ARD Buffet Beiträge immer zu kurz sind, hier gibt es mich mal über 42 Minuten lang zu sehen – kaum auszuhalten… 😉 )

Ich, beim Socken stricken :) Foto: DaWanda

Ich, beim Socken stricken :) Foto: DaWanda

Ich mag „mein“ Sockenmuster besonders gerne – feine Zöpfe, schön flach und damit ideal für Socken und auch ohne Hilfsnadel zu stricken! Die Farbe „Grün“ finde ich ja sowieso immer toll, DaWanda hat sogar ein kurzes, „grünes“ Sockenvideo dazu gemacht!!! Die Regia Farbe 6613 Knallfrosch passt super, aber auch andere einfarbige Sockenwolle ist toll für das Muster geeignet – ist ja nicht jeder ein Grün-Fan! (Ich habe dann auch noch eine Mütze gemacht…das Muster ist einfach zu schön (und außerdem lässt es sich viel besser in dem dickeren Garn erklären – aber das seht ihr ja im Video)! Gestrickt wird die Mütze mit 150g Merino Extrafine 40 in Farbe 370 wiesengrün (ich sage nur „Pantone Farbe des Jahres“…), veredelt mit einem tollen Kunstfell-Pompon (Fox in White) von aHeadHunter! Die Anleitung für die Mütze gibt es hier (click))

Als kleiner Bonus: gestrickte Mütze im Sockenmuster aus Merino Extrafine 40 in Farbe 370 wiesengrün. Kunstfell Pompon (Fox in White) von www.aheadhunter.at

Als kleiner Bonus: gestrickte Mütze in dem Sockenmuster aus Merino Extrafine 40 in Farbe 370 wiesengrün. Kunstfell Pompon (Fox in White) von www.aheadhunter.at

Die wunderbare Sandra von „meine fabelhafte Welt“ hat ebenfalls ein Sockenvideo (Thema Kindersocken) gemacht und „unser“ Tatort-Socken-stricken Initiator und allseits beliebte Yarncamp-Mitorganisator Lutz von maleknitting stellt Regia Pairfect im Video vor – nur schade, dass wir nicht alle zur gleichen Zeit in Berlin gewesen sind – das wäre ein Spaß gewesen!!!

Zur ganzen Regia-DaWanda Aktion gibt es auch noch einen netten Wettbewerb – vielleicht hat ja jemand Lust mitzumachen? Was sind denn Eure „Sockenmomente“?

Und Zwischendurch versuche ich noch irgendwie „normal“ zu arbeiten… Ende März ist ja die „H&H“ (Fachmesse für Handarbeit & Hobby), da gilt es auch noch viel vorzubereiten… mein ganz persönliches Highlight hatte ich dann letztes Wochenende: von Donnerstag nachmittag bis Sonntag war ich mit ein paar der Mädels aus unserer wunderbaren Wiesbadener Strickgruppe in Nordhessen, mitten im Nirgendwo (so in der Pampa, das wir nur sehr sporadisch mal einen Internetverbindung hatten – es war interressant!) – und wir haben einfach nur gestrickt (gegessen, geklönt, gelacht,….und zum Glück war das Wetter „so schlecht“, dass wir wirklich nur zu den Mahlzeiten vor die Tür sind :)) es war einfach grandios! Vielen Dank Beate, Kirsten, Kiki, Sabine, Vivianne für das tolle Wochenende!

Ein Wochenende mit den wunderbarsten Strickmädels - hier ein kleiner Einblick in unsere Projekte!

Ein Wochenende mit den wunderbarsten Strickmädels – hier ein kleiner Einblick in unsere Projekte!

Am kommenden Wochenende, am Samstag 25.02. halte ich noch einmal einen Workshop zum Thema „Möbius stricken“ in Oppenheim – für Kurzentschlossene sind noch ein paar Plätzchen frei (bitte direkt bei Claudia anmelden) :)

Und unter allen, die jetzt bis zum Schluß mitgelesen haben, verlose ich auch noch ein Materialpaket „Nordic Dream“ für den aktuellen ARD Buffet Pulli, siehe Foto ganz oben (450g in  Farbe 92 Grau melange und 150g in Farbe 35 Pearl Melange – dann reicht es auch für die größere Größe)

Um an der Verlosung teilzunehmen hinterlasst mir bis Freitag, 24.02.2017, 18 Uhr bei diesem Blogeintrag einen Kommentar. Was war/ist denn Eurer schönstes Strick- oder Handarbeitserlebnis in diesem Jahr? Unter allen Kommentaren verlose ich dann das Materialpaket.

Teilnahmebedingungen: der Rechtsweg ist ausgeschlossen, alle Strick- und Häkelbegeisterten ab 18 Jahren dürfen teilnehmen. Der Gewinn kann nicht ausgezahlt werden. Der / die Gewinner(innen) werden von mir nach dem 24.02.2017 benachrichtigt.

Ich danke der Firma Schachenmayr (MEZ GmbH) für das zur Verfügung gestellte Garn.

138 Kommentare

  1. Mein schönstes und interessantestes Erlebnis war der Stricksamstag in Backnang zum Mosaik Stricken mit Dir liebe Tanja . Und dass ich Dich kennenlernen durfte !!
    Der Nachmittag war so unterhaltend und so toll …. die Zeit verging viel zu schnell!!
    Vielleicht treffen wir uns in Backnang mal wieder …
    Der Pulli von Sieht übrigens auch in grau /rosa toll aus
    Alles Gute für Dich
    Liebe Grüße
    Iris

  2. Ich stricke besonders in diesem Jahr babysachen, die meine Tochter dann in ihrem Freundeskreis als Geschenk benutzt

  3. Hallo Tanja, für mich ist es immer ein Erlebnis im Wollsinn Laden bei Claudia in Oppenheim. Dort fühlt man sich wie bei Freunden zu Hause. . Vielleicht sehen wir uns Samstag Gruß Carmen

  4. Eigentlich habe ich viele schöne Strickmomente, dann immer, wenn ich angesprochen werde und sagen kann „selbstgestrickt“ ! Diese Momente kann einem keiner nehmen! Auch fand ich letztes Jahr toll, beim Arne und Carlos Event dabei zu sein und Ihre tollen Kollegen kennenzulernen! Auf dem Event habe ich mich in das wunderschöne Yarncamptuch verliebt und auch schon fertig gestrickt! Liebe Grüße Britta

  5. endlich mal die Familie mit Mützen und Schals versorgt,für die Freundin einen kleinen Pulli ,ärmellos,aus Sockenwolle gestrickt, und beschlossen,den Rücken einer Jacke wieder aufzuziehenGestern ARD Buffett .Anleitung gesehen und beschlossen:Auf ein neues

  6. Mein Handarbeits-Highlight wird sicher die Infa-Kreativ im Oktober in Hannover werden

  7. endlich mal die Familie mit Mützen und Schals versorgt,für die Freundin einen kleinen Pulli ,ärmellos,aus Sockenwolle gestrickt, und beschlossen,den Rücken einer Jacke wieder aufzuziehenZwischendurch einen Möbius gestrickt. Gestern ARD Buffett .Anleitung gesehen und beschlossen:Auf ein neues

  8. Liebe Tanja,
    da das Jahr noch so (Handarbeits)Jungfräulich ist, sind die ganzen Handarbeitserlebnisse noch in meinem Kopf
    Anfang März wird die wollmesse in Leipzig ein Highlight werden. Und das schönste was ich dieses Jahr stricken werde wird eine Ausstattung für kalte englische Tage. Meine beste Freundin hat in England ein kleinen Sohn bekommen.
    Und die neue Mami braucht bestimmt einen Pullover

    Also rein in den Lostopf!!!

  9. Hallo Tanja,

    ich bin immer wieder begeistert von Deinen Arbeiten. Im letzten Jahr war es der Loop im Broomstick-Technik gestrickt und das Tuch Zimtschnecke. Jetzt finde ich den Häkelloop sehr schön.

    Viele Grüße
    Silke

  10. Wieder ein schöner Beitrag.
    Danke für die Verlosung.
    Mein schönstes Strickerlebnis in diesem Jahr war gestern, als eine Mütze, die ich versprochen habe, fertig wurde.

  11. Schön mal wieder von Dir zu lesen Tanja. Freue mich schon darauf, wenn wir uns auf der h&h wiedersehen und bin schon ganz gespannt, was es alles neues zu entdecken gibt. Falls ich gewinnen sollte, freuen sich meine beiden Mädels bestimmt über den Pullover :-)

  12. Mein schönstes Strickerlebnis steht kurz bevor. Ich bin nämlich am 2. Ärmel meiner Whippet-Jacke. Ich glaube, so herausgefordert war ich noch nie von einem Strickprojekt.
    Den nachgestrickten Kuschel-Pulli finde ich übrigens viel schöner als das Original. Über die Wolle würde ich mich sehr freuen.

  13. Mein schönstes Häckelerlebnis diese Jahr war das gemeinsame Topflappen häckeln mit meinem Patenkind (8 Jahre), weil es ihr erstes Projekt war

  14. Hallo liebe Tanja
    Schön wieder von Deinen Neuheiten zu hören. Warte immer schon gespannt auf Deine immer sehr interessanten und lehrreichen Kommentare. Würde ja sehr sehr gerne an der Verlosung teilnehmen, nur glaube ich, dass meine Chance auf dieses tolle Modell sehr gering sind und zwar aus dem einfachen Grund, weil ich auf der wunderbaren und sonnigen Insel Ischia lebe. Sollte mir das Glück doch mal hold sein, würde ich mich riesig freuen. Herzliche Grüße aus der sonnigen Insel Ischia.
    Elsbeth

  15. Ein Strickworkshop bei Rock’n Woll in Ulm.

  16. Toller Pulli
    Ich freue mich darüber meine „Zopfphobie“ überwunden zu haben

  17. Ich habe endlich das zweifarbige Patent auch Brioche genannt kapiert und nach einer Anleitung mir einen Schal gestrickt.
    Bin in den letzten Zügen und ganz stolz auf mich, ein Tuch/Schal durchweg ohne große Liegezeit fertig zu bekommen..

  18. ich übe gerade double face stricken und hoffe auf ein gutes Ergebnis des star wars Schals.

  19. Habe meiner Schwester, war im November ein paar Tage bei uns nach 10 Jahren, den Seelenwärmer gestrickt. Sie hat sich riesig gefreut.

  20. Mein schönster Strickmoment in diesem Jahr… ich habe entdeckt das ich Socken stricken mag. Tragen tue ich Stricksocken schon lange und jetzt wird erst mal meine Familie versorgt!

    Viele Grüße, Katy

  21. Stricken in Bad Füssing, imme wieder schön

  22. Das schönste Erlebnis war das gemeinsame Stricken mit meiner Schwester während unseres gemeinsamen Urlaubs an dem Stephen West-kal.

  23. Hallo Tanja
    Ich lese deinen Blog sehr gerne. Hab mir das -Tücher to go- Buch besorgt und jetzt wird dann eins der Tücher angenadelt. Sobald das Sternkissen fertig ist, bin bei der dritten Zacken.
    Noch einen schönen Abend
    Liebe Grüße aus der Schweiz

  24. Hallo,

    mein schönstes Ergebnis und Ereignis war, dass ich unserem Enkelkind eine kunterbunte Mütze mit Reflektionsgarn gestrickt habe und sie diese jetzt schon im Winterurlaub getragen hat.

  25. Liebe Tanja Steinbach,
    mein schönstes Strickerlebnis wird der Kuschel-Pulli im falschen Patentmuster ( gestrickt aus Nordic Dream von Schachenmayr ) sein.
    Nach dem Sommernachtstraum und dem Rapunzelschal wird es mein erstes größere Projekte werden .An einen Pulli hab ich mich noch nicht getraut.
    Viele Grüße
    Regina

  26. Der Pulli von ARD gefällt mir sehr gut und muss ich unbedingt stricken wobei ich immer noch nach einer grau/ gelb Variante suche. Mein schönstes Strickevent war ein toller Schal den ich in 5 Tagen fertig gestrickt habe, schön bunt ( orange/ rot/gelb) mit ganz toller handgefärbter Merinowolle von Pascualli. Die Wolle zu gewinnen wäre klasse!

  27. Für mich war die Zimtschnecke mein Highlight in letzter Zeit.
    Herzlichen Gruß, Sabine

  28. Ein Treffen mit meinen Strickmädels ist immer wieder das schönste Erlebnis!!!

  29. Hallo Tanja, danke für das tolle Gewinnspiel :-)
    Ich habe mich dieses Jahr zum X- Mal, an ein gestricktes Dreieck Tuch im Ajourmuster gewagt und zu meinem Wohlgefallen ist mir dies nun endlich gelungen. (nureinbisschenStolz :-)
    Alle anderen Versuche sind bis Dato leider kläglich gescheitert. Dies motiviert mich, ein weiteres in Angriff zu nehmen.
    Liebe Grüsse aus der Schweiz

  30. Hallo Tanja,

    Du gibst wieder so viele schöne Anregungen zu neuen Stickereien. Danke!
    2017 habe ich mich an Socken mit Zopfmuster und an Muster mit 2 verschiedenfarbigen Garnen herangetraut. Ergebnisse, die den Beschenkten gefallen 😉
    Pullis habe ich bisher noch nicht gefertigt. Also eine neue Herausforderung, wenn es hier mit dem Gewinn klappt!

    Mit besten Grüßen und Wünschen
    Angela

  31. Hallo Tanja,

    schön wieder einen so tollen Beitrag zu lesen. Das Sockenmuster werde ich mir gleich mal abspeichern.
    Mein bisher schönstes Handarbeitserlebnis: ich habe das Sockenstricken für mich entdeckt. Es macht mir viel Spaß. Es ist toll zu sehen, wie schnell eine Socke fertig wird, bei manchen Tuch-Großprojekten verlässt mich da zwischendurch schon mal die Lust.
    Ansonsten hoffe ich das dass Spinnen ein neues Hobby für mich wird. Hab mir kürzlich eine Handspindel gekauft und im nächsten Urlaub werde ich es einfach mal ausprobieren.

    Ganz liebe Grüße
    Nicole

  32. Hallo Tanja.
    Mein schönster Strickmoment war ,als ich diesen Poncho aus Bouclegarn endlich fertig hatte. Er ist superweich und kuschelig. Die Quälerei hat sich gelohnt.

  33. Meine neueste Leidenschaft ist seid kurzem Häkeln. Und das sind Enten. Anfang des Jahres ist ein tolles Buch dazu erschienen, Quietsche Entchen häkeln im Doppelpack. Ansonsten hab ich viele UFO’s auf der Nadel,die abgearbeitet werden müssen. Deinen Sommer Poncho liegt hier noch angefangen und noch Socken für mich im Flechtmuster.

  34. Die Videos von euch Dreien sind toll geworden. Und ich finde es sehr schön, dich mal länger als 3 Minuten im TV zu sehen, liebe Tanja!
    Strickhighlights habe ich immer dann, wenn ich meine Socken verschenke und der Geschenkte sich dolle freut!
    Den Pullover würde ich sehr gerne stricken und darum springe ich juchzend in den Lostopf!
    Liebe Grüße,
    Kirsten

  35. Mein schönstes Strickerlebnis war die kürzliche Fertigstellung einer Damenstrickjacke mit Zöpfen. Das Projekt hat mich sehr viel Geduld gekostet und jetzt bin ich stolz, es doch ganz gut zu Ende gebracht zu haben.
    Viele Grüße
    Heidi

  36. Ich durfte dieses Jahr schon die neuen Stricknadeln „Prym Ergonomics“ testen. Aktuell hab ich Socken auf den Nadeln und einen Cardigan für mich. Und nebenbei läuft die Nähmaschine heiß. Grad eben ist ein Nachthemd für meine Tochter fertig geworden.

  37. Meine beiden Mädels zu bestricken. die große ist ganz wild auf gestricktes seit ihre kleine Schwester da ist :-)

  38. Als mein Sohn, der gestrickte Socken immer uncool fand, fragte, ob ich ihm noch ein Paar stricken kann.

  39. Ich habe einen Pulli fertiggestellt und bin wirklich happy, dass er gelungen ist und vor allem mir passt.

  40. Moin Tanja,
    Mich hat meine Tochter überrascht, indem sie mit 23 Jahren das erste mal Lust hatte zu häkeln. Nun ist schon das zweite Amigurumi in Arbeit und ich genieße die gemeinsame „Handarbeitszeit“
    Viele Grüße aus dem stürmischen Norden
    Petra

  41. Hallo Tanja,
    na bei dir is ja ganz schön was los.

    Mein schönstes Strickerlebnis? Hm lass mich mal überlegen. Ich glaub die schönsten Erlebnisse hab ich mit meinen Strickmädels einmal die Woche. Da haben wir immer viel Spaß und freuen uns schon immer auf unser Treffen.

    Dein Gewinnspiel is mal wieder der Hammer. Ich hab mir noch nie einen Pulli gestrickt. Das wäre dann die Premiere, falls ich gewinne

    Ich wünsch dir noch ganz viel Spaß bei all deinen Plänen und ich werde weiter fleißig deinen Blog verfolgen.

    LG Bettina

  42. Boa, so viele tolle Neuigkeiten…. Muss ich gleich mal schauen bei makerist :-) :-) :-) mein tollstes Erlebnis war das ich dich persönlich kennen lernen durfte :-) :-) :-) :-) gut, war schon im letzten Jahr, ich hoffe es gilt trotzdem Tanja ??? Und wenn nicht….das ich Marisa bei ihrem neuen Buch wieder mit stricken unterstützen darf …..oder …das ich meinen ersten steek geschnitten hab, bei meiner loppa Jacke und hat super geklappt ….:-) :-) :-) Gruß Viola :-) :-) :-)

  43. Mein schönstes Strickerlebnis war meine Sternendecke für mein erstes Enkelkind.

  44. Hallo Tanja
    Meine schönsten Strickmomente sind immer am We und in den Ferien , da kann ich stricken Tag und Nacht am Stück ( ich bin absoluter Nachtmensch ) am liebsten strick ich Socken Pullis Und Decken , ich würde mich sehr über den Gewinn freuen
    Lg Bärbel

  45. Mein schönstes Strickerlebnis diese Jahr waren Babysöckchen und Babymütze für unsere Nichte die Ende Januar zur Welt kam. So süß. Da wünschte ich mir meine Kinder( 7, 9 und 11) wären auch wieder so klein.
    lg Mely

  46. Hallo liebe Tanja,

    bleibt denn auch etwas Zeit für Deine Liebsten übrig?
    Der Pulli ist toll, Holz und Wolke sind schon auf dem Weg zu mir, aber Deine Kombination würde meiner Schwester hervorragend stehen.
    Die Socken sind direkt auf meine Liste gehüpft. Grüne Regia hab ich schon hier.
    Mein bisher schönstes Handarbeitserlebnis war ein Färbenachmittag mit den Mädels aus meinem Sträkeltreff, bei dem ganz tolle Garne und Spinnfutter bebuntet wurden.
    Ganz liebe Grüße
    Alex

  47. Habe mein erstes Babyjäckchen gestrickt.Ein Cardigan mit andersfarbiger Blende mit einem passenden Mützchen. DIe frischgebackene Mama hat sich sehr gefreut.Das wiederum freut mich, war eine ganz schöne „Friemelarbeit“ in Größe 56. :)

  48. Mein schönstes Strickerlebnis war die Sternendecke für mein erstes Enkelkind. Mit jeder Reihe rückte der Geburtstermin näher.

  49. Ich habe in 2016 eine Strickjacke fürs Enkelkind gestrickt und habe so eine große Resonanz bekommen, daß ich auch für mich die gleiche Jacke noch mal angestrickt habe. Gleiches Garn – gleicher Schnitt nur statt 104 eine 52 ! Aus vielen wunderschönen Patchen ! Hibbel Hibbel hoffentlich ist sie bald fertig !

  50. Mein schönstes Strickerlebnis ist, wenn ich mit meiner Freundin einen Strickabend genieße. Und natürlich, wenn wieder ein Teil fertig geworden ist.

    Viele Grüße
    Bärbel

  51. Mein bestes Strickerlebnis waren 2 Tücher, die in kurzer Zeit fertig waren und sofort verschenkt wurden

  52. Am 6. März werde ich mit 5 weiteren strickbegeisterten Frauen für eine Woche nach Edinburgh fliegen.
    Natürlich werden wir uns das Wollfest nicht entgehen lassen.
    Aber wir freuen uns auch alle darauf, nachdem wir tagsüber Edinburgh und Umgebung erkundet haben, abends zusammen zu sitzen, zu stricken und zu klönen.

  53. Ich stricke gerne Socken für meinen Mann und unsere Söhne. Wenn die dann gut ankommen und getragen werden, freut mich das schon sehr !
    Also hüpfe ich gerne in den Lostopf!

  54. Ich bin grad an einem RVO und total stolz, dass es bis jetzt so gut klappt damit.
    LG Claudia

  55. Letztes Jahr im Urlaub hatte ich so viel Zeit und Sonne , um auf dem Balkon zu Stricken, wie noch nie in meinem Leben! ☺️

  56. Stricken und Häkeln gehört für mich das ganze Jahr über zu einer meiner liebsten Freizeitbeschäftigungen!

  57. Die Treffen mit meinen Strickmädels sind immer ein schönes Erlebnis.
    Das nächste schöne Erlebnis wird das Wollefest in Leipzig sein, wenn wir Süchtels wieder Wolle kuscheln können :-)

    Liebe Grüße
    Netty

  58. Liebe Tanja,
    Mein schönstes Strickerlebnis war mein allererster, mit Nadelspiel gestrickter Socken. So viel hab ich schon gestrickt, mich aber immer nicht an Socken getraut – und nun ist gestern der erste Socken fertig geworden und passt sogar!:-)
    Der Pulli vom ARD-Buffett-Auftritt ist so schön, hachz, der muss angenadelt werden.

    Vielen Dank für deine tollen Ideen,
    Liebe Grüße, Christin

  59. Gerade erst habe ich dich wieder einmal bei der ARD gesehen. Der Pullover gefällt mir sehr. Leider ist die Zeit der Erklärung immer viel zu kurz.Im Moment stricke ich mir einen leichten Sommerpulli mit vielen Löchern. Herzliche Grüße.

  60. Frühjahrshighlight seit vielen Jahren ist für mich das Rowan Magazine. Dieses mal mit schönem Tuch von einer bekannten Person!

  61. Die fünfte Enkeltochter kommt bald und ich versuche mich erstmals an einer Tunesischen Häkel Babydecke und es klappt.Danach freue ich mich auf das Tuch Claer Water da ich noch gaaanz viel Tahitiwolle habe,eines meiner Lieblingsgarne.

  62. das ich mal wieder ein ufo in angriff genommen habe und es jetzt fast fertig ist.

  63. Ich hüpfe mal in den Lostopf. Mein Strick Highlight dieses Jahr…. Mein erster Pullover ist von der Nadel gehüpft. Ein raglan von oben. Bin ganz stolz. Und nun möchte ich gern den vorgestellten Pulli stricken… Danke

  64. Ich habe gestern einen Schal mit Verlaufgarn fertig gestrickt und heute mit einer Weste angefangen. Sechs Tooflappen in Pastelltönen als kleine Mitbringsel gehäkelt. Und immer wieder
    Kleidungsstücke für meine beiden süßen Enkelinen gehäkelt und gestrickt.
    Immer wieder freue ich mich über deine Anleitungen und Tipps beim ARD Büfett.
    Liebe Grüße und ein großes Dankeschön

  65. Liebe Frau Steinbach, ich bin schon lange ein Fan von Ihnen und nachdem ich die Weste im Fishmerenmuster gestrickt habe, ist der gestern vorgestellte Grobstrickpullover mein nächstes Projekt. Vielen Dank für die tollen Ideen.

  66. Hallo Tanja, ich habe dieses Jahr den schönen Schal im Zopfwendemuster aus deinem Buch fertig gestrickt. Eigentlich war er für mich gedacht, aber meine Mutter war so begeistert davon, daß ich beschlossen habe ihr den Schal zu ihrem 70. Geburtstag im Juni zu schenken. Die Soctober 2 – Socken sind fast fertig und dann möchte ich meinen Sommerponcho vollenden. Ein Pulli würde mich auch reizen zu Stricken, da käme mir die Wolle gerade recht. Liebe Grüße, Annett

  67. Hallo Tanja,

    ich fiebere schon immer nach Neuigkeiten von dir.
    Hast du bei Kaffee oder Tee im Moment Pause?

    Ich habe gerade eine blaue Strickjacke mit Schalkragen fertig. Da käme Wolle für einen Pulli gerade rechtzeitig. Der gefällt mir sehr gut.
    liebe Grüße Susa

  68. Liebe Tanja,

    mein schönstes Strick-Häkel-Handarbeitserlebnis war und ist, dass ich grosses Glück habe,
    die Begabung für das Handarbeiten bekommen zu haben und die Freude an der Handarbeit
    bleibt.
    Liebe handarbeitliche Grüsse

  69. Hallo,
    Die besten Grüße aus der Pampa, oder besser gesagt Nordhessen, !
    Stricke immer gern Socken für meine Männer, meine letzte Arbeit war allerdings mal ein kuscheliger Loop für mich,
    herzliche Grüße

  70. Hallo Tanja,
    mein schönstes Strickerlebnis war, dass ich ein Dreieckstuch, welches ich im Internet entdeckt habe, und für das es keine Anleitung gab, so ziemlich original getreu nachgestrickt habe.
    Liebe Grüße, Anja

  71. Hallo Tanja,
    mein schönstes Strickerlebnis in diesem Jahr war, dass ich die Technik des zweifarbigen Brioche-Strickens erlernt habe. Dabei waren die linken Umschläge eine besondere Schwierigkeit, weil ich nicht „deutsch“ stricke mit dem Faden über den linken Zeigefinger, sondern „englisch“ mit dem Faden über dem rechten Zeigefinger. Nach gefühlten 1000 Mal ribbeln hab ich es dann doch endlich geschafft . Vielleicht hast du ja Lust, zu diesem Thema einen Beitrag im ARD Buffet zu zeigen, das ich immer mit großer Begeisterung verfolge.
    Vielen Dank für das Gewinnspiel

  72. Guten Morgen Tanja,
    für mich ist das Highlight in Sachen Stricken/Häkeln immer das #yarncamp in Frankfurt am Main. Leider sind die Karten dafür sehr rar, aber ich hab noch zwei Chancen welche zu ergattern.
    Liebe Grüße
    Rita

  73. Ich stricke endlich nur für mich und es ist auch noch tragbar, das freut mich ganz besonders. Lg Gertrud

  74. Mein schönstes Strickerlebnis ?! Ich hab mich erstmal auf den Weg gemacht stricken zu lernen. Einen Schal, einen Loop und jtz sind die Socken dran…schauen wir mal. Als nächstes hab ich mich zum Kal angemeldet für einen Pullover mit Zopfmuster.

  75. Ein Tag ohne Stricken ist ein verlorener Tag. Danke für all die tollen Ideen und Tipps

  76. Guten morgen liebe Tanja,
    Du hast immer so schöne Ideen für sooo viele schöne Sachen …Da braucht man einfach viel schöne Wolle vielleicht habe ich ja Glück. Ich wünsche Dir noch einen schönen Tag.

  77. Mein schönstes Strickerlebnis bisher in diesem Jahr war, dass ich aus selbstgemachtem Jerseygarn Körbchen und Topflappen gestrickt habe.
    Einen ganzen Pullover zu stricken wäre eine echte Herausforderung.
    LG

  78. Hallo Tanja,
    da ich dieses Jahr zum ersten Mal Oma werde stricke ich einen Bärchenpullover für mein zukünftiges Enkelkind. Es werden bestimmt noch einige Sachen folgen.
    Liebe Grüße
    Cordula

  79. Hallo liebe Tanja,

    das ist ja wieder ein tolles Paket und wieder so tolle Anleitungen dass man sich fast nicht entscheiden kann. Aber der Pulli muss definitiv sein.

    Mein Schönstes Erlebnis ist, dass man egal wo man strickt im Zug, Bahn oder im Wartezimmer beim Arzt es findet sich immer jemand, mit dem man ins Gespräch kommt. Genauso fasziniert es mich, dass inzwischen ganz viele junge Leute das Stricken/häkeln angefangen haben und es nicht mehr zum „Rentnersport“ zählt. Ich gehöre auch zu den jungen und bin immer wieder aufs Neue erstaunt, was man so alles zaubern kann. Und dazu ist es ein super Zeitvertreib am Abend anstatt nur TV zu schauen und ich kann dazu noch hervorragend abschalten und mich auf den Neuen Tag freuen.

    Ich drücke allen Teilnehmern die Daumen (wenn auch mir etwas mehr :) )

    Vielen Dank für das Tolle Gewinnspiel

  80. Hallo Tanja,
    mein Strickmoment war das ich nach mindestens 20 Jahren wieder angefangen habe zu stricken. Am Anfang ein wenig hoppelig aber sehr schnell kam vieles zurück und ganz besonders der Spaß beim Stricken. Deine Auftritte im Fernsehen haben mich dazu gebracht die Nadel wieder in die Hand zunehmen. Gruß Bärbel

  81. Hallo,
    beim stricken zu sehen, wie das Strickstück langsam entsteht, ist doch immer wieder ein Erlebnis. Die Zimtschnecke habe ich gesstrickt, große Decken, Pullover und es ist immer wieder schön mit meiner Strickfreundin zu stricken und zu quatschen.

  82. Mein schönstes Strickerlebnis dieses Jahr, waren Socken mit dem Kölner Dom
    für meine Schwester die in Köln wohnt und sich auch sehr darüber gefreut hat.
    Was sonst noch tolles kommt, wird sich zeigen :-)

  83. Mein schönstes Strickerlebnis in diesem Jahr dauert noch an. Eine Strickjacke – oversize – aus zwei verschiedenen Garnen. Einmal dünne Baumwolle und einmal Silk-Mohair.
    LG
    Bettina

  84. Hallo Tanja,
    als letztes strickte ich für die Freundin meiner Tochter Mädchen-Babysachen! Das hat in der Tat viel Spaß gemacht! :-)
    Liebe Grüße
    Petra

  85. Ich habe das erste Mal einen Rvo gestrickt. Bin begeistert. Es wird nicht der letzte sein.

  86. Oh, sehr schön. Das Garnpaket für diesen wunderschönen Pulli würde ich natürlich gerne gewinnen. Deshalb hüpfe ich jetzt gleich in den Lostopf. Ich habe schon ganz lange keinen Pulli mehr gestrickt und finde, dass dieser hier ein super Projekt wäre. Hauptsächlich stricke ich Socken, Mützen, Tücher, Schals und Loops. Ich habe auch schon dieses falsche Patent gestrickt. Ist einfach und sieht sehr schön aus.
    Viele Grüße
    Angelika

  87. Mein schönstes Strickerlebnis kommt dieses Jahr erst noch – es steht quasi vor der Tür – ich fahre zum Wollfest nach Leipzig – es ist eine Gruppenreise mit anderen Strickverrückten – darauf freue ich mich schon sehr.

  88. Ein besonderes Strickerlebnis habe ich immer wieder, wenn ich die Waschmaschine öffne und meine neuen gefilzten Stulpen, Babyschuhe oder Puschen heraushole und sie dann in die gewünschte Form bringe.

    Liebe Grüße
    Silvia

  89. Ich habe zu Weihnachten sehr viele selbstgestrickte Sternenkissen verschenkt und die beschenkten waren total begeistert. Das hat mich sehr gefreut. Im Moment bin ich im totalen Sockenfieber…..Dein Pullover ist auch ganz toll und grau und rosa genau meine Farben

  90. Ich hoffe auch viele schönste Strickmomente. Im Moment vollende ich gerade einen Lace-Schal – meinen ersten. Und bin schon gespannt auf das Gesicht der zu Beschenkenden.
    Vielen Dank für die Verlosung, bei der ich sehr gern mein Glück versuche.

  91. Hallo ich stricke eine patchworkdecke aus sockengarn! Und immer Socken und babyschühchen hänge an der Nadel ☺️

  92. Vielen Dank für all die schönen Anregungen hier im Blog.
    Mein Hilight dieses Jahr wird sicher der Besuch der Creativa in Dortmund nächsten Monat sein.

    Eine schöne Zeit

    Gudrun

  93. Liebe Tanja,

    Mein schönstes Strickerlebnis dieses Jahr, war die Freude meiner Mama über das Paar Socken, welches ich für sie gestrickt habe.
    Dazu muss man wissen meine Mama strickt nicht und kann daher auch keine Socken stricken, liebt aber gestrickte Socken, daher habe ich mir das Stricken von Socken in Eigenregie beigebracht.
    Sehr gern würde ich mich auch gerne einmal an anderen Projekten versuchen.

    Liebe Grüße

  94. Ich habe eine tolle Zopfbeanie gestrickt,
    geht superschnell und ist auch einfach
    zu variieren

    Vielleicht wage ich mich mit deiner tollen
    DIY Sockenanleitung bei Dawanda endlich mal an mein „Alptraum Socken“

  95. Liebe Tanja,
    Mein Highlight sind immer deine tollen Kurse im Wollsinnladen bei Claudia und unser Schwabsburger Wollfest.
    Wünsche einen schönen Tag. Wir sehen uns Samstag bei Claudia im Laden.

  96. Liebe Tanja, mein schönstes Strickerlebnis (sich einfach mal ueberraschen zu lassen -wie wird der Farbverlauf durch die verkuerzten Reihen kreiert) war der grosse Sommernachtstraum, hätte gern ein Foto reingestellt..bin auf
    alles neugierig, was noch kommt und auch ein Fan von dem Pulli im falschen Patent.

    Liebe Grüße

  97. Hallo Tanja,

    Mein schönstes Strickerlebnis war die Freude darüber meinen 1. Pullover mit Fair Isle zu stricken und dass es mir doch leichter fällt als ich dachte.

    Liebe Grüße

  98. So klasse, liebe Tanja,
    Hab den Pulli schon öfter bei der Evelin im ARD-Buffet bewundert. Dachte immer, das wäre schon ein Muster aus deiner Hand. 😀
    Und jetzt…. klasse, ich werds mir anschauen, bin eigentlich mehr so kleinklein Strickerin, aber der Pulli sieht so toll aus und wohl nicht so schwierig in der Umsetzung, müsste selbst ich ;-)) schaffen.
    Du bist aber auch viel beschäftigt, unglaublich rege und kreativ. Ich hoffe, dein Privatleben hat noch genug Raum.
    Socken, jaha, die sind schon klasse, muss ich kucken, grins.
    DaWanda, oh ja, bin doch in Berlin und 1 DaWanda-Shop hab ich auch, aber hier direkt bei DaWanda war ich noch nie, kommt auf meine to do Liste.
    Soooo, nun genug Geschreibsel, muss jetzt deine Links und Anleitungen kucken gehen. 😉
    Dankeschön für deine vielen Anregungen, Berichte hier und auch dort.
    Liebe Grüßle zu dir
    Flo

  99. Hallo liebe Tanja,
    Ach wie schade, da warst du in unserem schönen Nordhessen und ich weiß von nichts. Hätte dich gerne mal getroffen. Wo in Nordhessen habt Ihr denn gestrickt. ( Ich bin ganz schön neugierig, oder. )
    Schöne Strickmomente gibt es doch immer wieder. Die Zimtschnecke war ein Highlight. Oder die leuchteten Augen, wenn man lieben Menschen zum Geburtstag Socken gestrickt hat. Immer wieder stricke ich etwas für Babys, schon viele Socken oder Spielzeug. Ein Höhepunkt wird die Creativa in Dortmund sein.
    Darf ich noch was fragen? Suche schon längere Zeit nach einer Anleitung für Kniestrümpfe aus 6-Fach Wolle, hast du vielleicht einen Rat für mich.
    Ich grüße alle wollverliebten Strickerinnen
    LG Beate

  100. Mein schönstes Strickerlebnis dies Jahr war heute, als ich ein schon mal geribbeltes und fast wieder geribbeltes für vielleicht doch tauglich befunden habe….

  101. Wenn mir eine Idee durch den Kopf geistert und ich dann das passende Garn gefunden habe und ich anstricken kann – das ist immer wieder ein Erlebnis – vorallem,wenn es dann genau so wird, wie ich es mir vorgestellt habe

  102. Hallo Tanja,
    Ich habe für meinen Mann den schönen Loop mit Plüschfutter gestrickt und dieses Teil wird mir Vorliebe getragen!
    Ansonsten sind bei mir immer wieder Socken und Filzschuhe auf den Nadeln…
    Den Pullover würde ich gern mal probieren. Die Idee gefällt mir sehr gut.
    Liebe Grüße

  103. Liebe Tanja, es stimmt – in den Buffet/Kaffee-oder-Tee-Sendungen kommst du immer viel zu kurz ;-).
    Ich mag deine Ideen sehr.
    Meine schönsten Strick- und Häkelerlebnisse sind die Momente , in denen meine Nichte sich die Kleidchen und Mützchen ihrer Puppe für sich wünscht. Da heißt es dann: Liebe Tante, strickst du mir das auch. Und ich darf dann ein Puppenmützchen in einer Größe 52-54 /Kleidchen in 110 stricken. Die Freude ist dann groß, wenn Puppenmama und Püppchen im Partnerlook erscheinen.
    Das Wollpaket würde ich gleich verarbeiten- ich würde mir den Pullover gern selbst gönnen.
    Vielen Dank!

  104. Hallo… Ich find es toll, dass Sie eine Anleitung für Frau Königs Pulli ausgearbeitet haben…. !!! Ich habe ihn schon lange bewundert und kann ihn – dank Ihnen – nun nachstricken.. !!! VG M.M.

  105. Hallo, ich habe dieses Jahr ein Babymützchen im Beerendesign und die dazu passenden Schühchen gestrickt und verschenkt. Es ist sehr gut angekommen bei Mama und Baby.

  106. Nächste Woche hat mein Mann Geburtstag und ich werde ihm den Pullover in Schwarz und Grau stricken. Dann sind noch meine beiden Töchter da, beide schon erwachsen. Beide warten auch auf einen Wohlfühlpullover! Gehäkelte (Lampenschirm) Loops gab es auch schon. Ich stricke gern und viel und die Anleitung für den obigen Pullover aus dem ARD- Buffet kam gerade richtig! Weiter so!! Liebe Grüße aus Hessen KRin

  107. Liebe Tanja,
    ich bin ein grosser Fan von Ihnen und kann die Fernsehsendungen mit Ihren Vorschlägen kaum erwarten. Von den Loops mit Plüschfutter (Sdg.v.22.11.16) habe ich mindestens 12 Stück gestrickt und die ganze Familie damit beglückt. Die Häkelloops habe ich natürlich auch gemacht aus der Sdg.v.13.1.17, diese Idee fand ich ganz toll um die vielen Wollreste die sich so ansammeln im Laufe der Zeit zu verwenden. Den groben Wollpulli habe ich auch vor zu stricken aber vorher muss ich noch einige Socken fertigstricken. Viele liebe Grüsse aus Frankreich und vielen Dank nochmals für die Anregungen und Anleitungen.

  108. Hallo Tanja,
    endlich kann ich zweifarbiges Patent stricken .Habe mir gleich einen Schal gestrickt. Das war mein schönstes Strickerlebnis in diesem Jahr.
    Liebe Grüße
    Meike

  109. Mein schönstes Handarbeitserlebnis dieses Jahr war, als mein erwachsener Sohn anfragte, ob ich ihm einen Janker stricken würde.
    Wir wohnen im Allgäu und da ist so ein Teil fast ein muss! Ob der Nachfrage freut sich natürlich ein Handarbeitsherz und ich bin auch schon fest dran am Stricken!

  110. Hallo, mein schönster Strickmoment war, als meine Tochter die Liebe zum Stricken entdeckt hat und am ersten Projekt nadelt. Ihr gefällt auch der Pulli sehr gut und wir es wäre super, wenn das ihr nächstes Projekt werden könnte.

  111. Hallo Tanja,

    mein schönstes Strickerlebins das ich am Wochenende die Socken für meine Schwiegertochter fertig bekommen habe die bekommt sie im März zum Geburtstag.

    LG
    Andrea

  112. Mein schönstes Strickerlebnis 2016 ist verbunden mit einem riesigen Schrecken im Urlaub in Kroatien: meine Schwiegermama ist dort mit Atemnot ins Krankenhaus in Split gekommen. Und weil sie kein Wort kroatisch oder englisch spricht und außerdem meine Lieblings-Ersatz-Mama ist, habe ich sie täglich besucht. Das hieß täglich 1 Std. Fährfahrt von der Insel Brac zum Festland und abends retour.

    Was macht man da? Man strickt an einem Tuch. Am ersten Tag kam eine alte Dame in Ordenstracht und erklärte mir in gebrochenen Englisch mit Tränen in den Augen , dass sie nicht geglaubt hat, dass „die Jugend“ heute noch die alten Techniken beherrscht (ich krieg schon wieder Gänsehaut, weiß nur nicht, ob aufgrund des Lobs oder des Kompliments 😉 ) .

    Ein paar Tage später, ja meine SchwieMa war von 14 möglichen ganze 9 Tage im Klinikum, guckten mir 2 kleine Jungs, geschätzt 5 und 6 Jahre alt, plötzlich über die Schulter und fingen an zu rätseln, was „die Tante“ da macht:
    Nein – die näht nicht, die häkelt! Du spinnst doch – stimmt’s Tante, du stickst (jaaa, das R fehlt mit Absicht) Strümpfe für mich! … Irgendwann saßen sie aber ganz gebannt rechts und links von mir und wetteiferten darum, wer denn das Garn herauszupfen darf und wer das Tuch ausbreiten darf, damit ihr Opa sieht, was sie sich für schicke Strümpfe wünschen 😉 😉 😉 weil – wenn man das Tuch „so und so und so“ zusammenfaltet, braucht Oma nur noch zuzunähen und schon sind Socken fertig! Genau!
    Es handelte sich übrigens um ein Lace-Muster.

    Diese Jungs saßen noch ein paar Mal an meiner Seite und hatten das Muster bald besser intus als ich – sie haben mich tatsächlich auf Fehler aufmerksam gemacht, die mir beim Schwatzen mit ihrem Opa unterlaufen sind.

    Und das Schönste: am letzten Abend habe ich auf der Fähre die letzte Masche abgekettet und am nächsten Morgen sind wir samt Schwiegermama nach hause gefahren 😀

  113. Liebe Tanja,
    mich hat die Erkältungswelle volle Wucht getroffen, keine eine Masche mag ich stricken :( ist mir noch nie passiert. Da kommt heute dein Buch, mein Gewinn und nun auch noch der neue Beitrag von dir. Das hat mich doch aufgemuntert. Die Socken sehen klasse aus, ich muss ja gestehen, dass Grün jedes Jahr meine Farbe ist. Mein Strickmoment war dieses Jahr, als meine Sandkasten Freundin mir ein Foto von ihrem ersten fertigen Paar selbstgestrickten Socken schickte. Jahrelang habe ich Socken für sie gestrickt und in unserem jährlichen Winterkurzurlaub hatte ich ihr die Ferse beigebracht. Das ich das noch erleben darf, hätte ich nicht gedacht. Wir sind sehr stolz aufeinander. Ich auf sie, weil sie durchgehalten hat, sie auf mich, weil ich es ihr beibringen konnte.
    Jetzt verziehe ich mich wieder in mein Bett und schlafe mich gesund um endlich wieder zu stricken.
    Allen Lesern und dir natürlich auch wünsche ich noch viele schöne Strickmomente.
    Liebe Grüße,
    Tanja

  114. Hallo liebe Frau Steinbach, hätte gerne am Strick-Wochenende in Nordhessenländle teilgenommen. Nun, naja … sollte nicht sein. Ich habe eine ganz tolle Erfahrung mit einem Wolllädchen in Mittelfranken (genau genommen in Nürnberg) gemacht. Ich stricke total gerne mit den Cubics (so ein regelmässiges Maschenbild, wirklich) und nachdem bei meinen letzten Zwischenstopp in Nürnberg eine dieser Nadeln abgebrochen war, kaufte ich mir ein neues Set in diesem Laden. Zuhause bemerkte ich bei den ersten Runden, das die Spitze einer der Nadeln nicht einwandfrei war. Dies störte mich einfach. Ich rief an und bat um Umtausch. Wurde kurzerhand auch per Post erledigt. So und nun, nach dem 3.Paar Socken ist mir wieder eine Nadel gebrochen. Auch dieses mal erfolgte ein Umtausch. Und das, obwohl die Abwicklung nur auf dem Postweg stattfinden kann. Ist das nicht toll!?! Das ist mein Highlight … bis bald. Wäre natürlich echt genial, wenn das Wollpaket bei mir landen würde 😉

  115. Hallo liebe Tanja,

    über mein schönstes, liebstes Strickerlebnis 2017 musste ich erst etwas nachdenken, so was zu beantworten ist manchmal gar nicht so einfach. Dabei ist das allerschönste noch gar nicht so lang her. Letzte Woche feierten wir den Geburtstag meines Sohnes und meine Nichte war mit ihrer Familie da, ihr Kleiner ist 7 Monate und weiß schon so ziemlich genau was er will. Zu Weihnachten bekam er von mir einen kleines gestricktes Sternkissen mit Glöckchen drin und genau aus diesem Garn das ich dafür verwendet habe, wünschte sich meine Schwiegermutter ein normales Sternkissen zu ihrem Geburtstag. Da der Geburtstag erst kommende Woche ist sah den großen Stern natürlich auch der kleine Mann der seinen Ministern dabei hatte und ihn sehr gern gegen den großen tauschen wollte. Auf die Frage „Welchen Stern möchtest du haben A…?“ schnappten sich die kleinen Hände immer wieder den großen.
    Über das Materialpaket würde ich mich riesig freuen, so hätte ich eine schöne Beschäftigung und hätte mal Abwechslung im „Strickalltag“.Liebe Grüße
    Bianca

  116. Hallo Tanja,

    vielen Dank für die Neuigkeiten. Habe ARD-Bufett gesehn und es war ein toller Beitrag. Das Jahr ist noch jung und ich habe soviele Sockenwollreste mit denen ich gerade Söckchen und Mützchen für Frühchen stricke. Eine Freundin von mir hat Verbindung zur Unikinderklinik geknüpft und die sind dankbare Abnehmer. Macht Spass und ist für guten Zweck.
    Freue mich auf die kommenden Projekte von dir.
    viele Grüße Elisabeth

  117. Hallo Tanja,
    mein Yarncamp-Tuch ist fertig und wunderschön geworden.
    Du machst mir Lust am Stricken – als nächstes möchte ich gerne das Wabenmuster von deinem Resteloop ausprobieren – am Wochenende gehe ich Wolle shoppen und dann geht’s los.

  118. Hallo Tanja,
    mein schönster Moment in diesem Jahr war als ich gelesen habe, dass es an meinem neuen Wohnort einen Stricktreff gibt. Findet zwar nur einmal im Monat statt, aber ich kann neue Kontakte knüpfen und hoffe auch auf Anregungen.
    Ansonsten freue ich mich über jede neue Anleitung, auch wenn ich sie nicht immer umsetze oder umsetzen kann. Ich bewundere die Mädels, wenn sie ein neues Projekt in Überschallgeschwindigkeit nachgearbeitet haben und freue mich daran.
    Würde mich trotzdem über das Material für den Kuschelpulli freuen.
    Liebe Grüße
    Sabine
    Sabine

  119. Hallo Tanja,

    mein schönstes Strickerlebnis sind gleich zwei, nämlich der Seelenwärmer und der Rapunzelschal! :-)

    Danke für Deine tollen Ideen!!

    Liebe Grüße
    Christina

  120. Meine Strickmomente sind jeden dritten Mittwoch eines Monats, da Strick ich mit unseren Damen vom Stricktreff Kornburg.
    Da bin ich jetzt seit gut 5 Jahren dabei ( seit der ersten Stunde). Ich bin zwar die Jüngste da aber es macht jedesmal einen riesen Spaß.

  121. Hallo Tanja,

    mein schönstes Strickerlebnis: Meine Männerwelt (zwei Söhne und passenden Papa dazu) mit Mützen und Schals auszustatten. Jeweils gleiche Muster, aber unterschiedliche Farben, je nach Farbtyp.

    Liebe Grüße
    Petra

  122. Ich freue mich auf meine Stricktreffs.

  123. ….oh wolle….immer gut…..
    lg
    annette

  124. Hallo,
    mein Lieblingsteil ist das Nilpferd und die Schmusedecke für meinen neuen kleinen Neffen.

    Gruß Martina

  125. Hallo Tanja ich freue mich jedes Mal wenn ein neuer Beitrag von Dir erscheint. Das von Dir empfohlene Buch habe ich auch.Letztes Jahr habe ich mir den Riesenschal gestrickt und dieses Jahr Deine Loops.
    Mach weiter so.
    Gruß Maria Pichler

  126. Liebe Tanja, ich stricke gerade den 5. Sommernachtstraum von Dir, immer in anderen Farben.
    Aber die Wolle für den Pullover wäre auch schön zu stricken.
    Jetzt bin ich gespannt, was für Modelle für das Frühjahr und den Sommer wir von Dir vorgestellt bekommen.

    Herzliche Grüße

  127. Hallo, ich stricke besonders „kleine Sachen“, z. B. kleine Decken, für eine Frühchenstation. So hat auch Restewolle noch eine für mich sehr sinnvolle Verwendung. Und beim Stricken stelle ich mir vor, wie diese kleinen Menschlein weniger frieren und sich wohl fühlen.
    Viele Grüße
    Rieke

  128. Hallo,
    ich habe dieses Jahr für eine Grundschülerin aus der nahen Verwandtschaft einen Poncho gehäkelt, der mit großer Freude angenommen wurde.
    Liebe Grüße,
    Brigitte

  129. Mein schönster Strickmoment war/ist: als absoluter Strick-Neuling mein allererster Steckschal für meine knapp 2jährige Nichte, die diesen Schal sehr gerne anzieht :-)
    Ich häkle momentan für die Spielküche/Kaufmannsladen für meine Nichte, da sie bald Geburtstag hat, und strahlende Kinderaugen sind im Augenblick das schönste für mich .

  130. Hallo Tanja,

    den grau-rosa Pulli finde ich einfach nur wunderschön und möchte ihn nachstricken. Nach der Anleitung beim ARD-Buffet habe ich verstanden, wie ich einen Schnitt für mich persönlich anpassen und die Machenzahl ausrechnen kann, die ich benötige. Die Anleitung geht ja bis Grösse 46 und ich brauche Grösse 52. Das Ausrechnen ist jetzt kein Problem und an der Umsetzung happert es nur noch mit der Wollmenge. Wie kann ich berechnen, wie viele Knäuel ich benötige? Es ist mir immer wieder mal passiert, dass ich entweder viel zu viel Wolle hatte oder viel zu wenig. Wenn ich Wolle nachkaufen will, ist es dann in der Regel nicht mehr die Partienummer oder es bleiben mal mehr mal weniger grosse Wollreste übrig, die ich dann nicht mehr zurückgeben kann. Ich stricke nicht so schnell, als das die Rückgabefristen ausreichen. Vielen Dank schonmal im Vorraus.

    Viele Grüsse
    Sabine

    • Hallo Sabine,

      auch hier hilft der Dreisatz – aber auch das kann nur eine ungefähre Richtung angeben, ein Pulli besteht ja nicht nur auch Rechtecken… Aber so als Richtlinie kommt man damit schon ganz gut hin. Tendenziell eher zuviel als zuwenig Wolle ein0planen und ggf. gibt es dann halt noch eine Mütez oder so dazu 😉
      Herzliche Grüße
      Tanja

  131. Ich freue mich immer besonders über Anleitungen, bei denen ich was Neues lernen kann. Gerade wenn es knifflig ist, ist es besonders interessant.
    Gerade habe ich mir meine erste Kapuzenjacke gestrickt. Sie soll einen Reißverschluß haben. Bisher habe ich sowas immer in eine Nähstube gegeben, diesmal werde ich mich selbst dran versuchen, den einzunähen.
    Viele Grüße,
    Juliane

  132. Moin Moin!

    Mein schönstes Strickerlebnis in diesem Jahr werden die fertigen Socken für den Liebsten sein. Größe 48 und gaaaanz langer Schaft. Sind fast fertig.

    Viele Grüße
    Birgit

  133. Guten Morgen,
    gerne würde ich diese Socken mit dem schönen Zopfmuster stricken. Wie komme ich an die komplette Anleitung mit Legende, wenn ich nicht bei facebook angemeldet bin und mich auch nicht anmelden möchte?

    Herzliche Grüße
    Angelika

  134. Hello. Please share the link to the pattern. I’ve been trying to find the written directions to those lovely green socks but have not been successful. My German language skillls aren’t that good, but I think I can make the pattern if I see the diagram. Thank you

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.