Tanja Steinbach

strickt, häkelt, näht … überall, auch im TV

Gabelhäkeln – ein Einstieg: SWR Kaffee oder Tee am 11.08.2017

| 89 Kommentare

Update, 12.08.2017 – hier die Links zur Sendung:

hier geht es zum Mitschnitt des Beitrags (click)

hier zur Anleitung für Poncho & Schal (click) und 2 kleine Tutorials als Filmchen gibt es dazu auch noch…

hier geht es zur Grundanleitung: 11.08.2017 – Technik des Gabelhäkelns

 


 

… und nicht nur ein Einstieg ins Gabelhäkeln… nach gut 4 Wochen Blogpause ist dieser Beitrag hier auch quasi ein Wiedereinstieg 🙂

Um die letzten Wochen mal schnell für Euch  zusammen zufassen: Wir hatten einen super erholsamen Urlaub, kaum zurück kamen auch die ersten der wunderbaren Teststrickmodelle für den neuen Knit-a-long (der Anfang September starten wird) bei mir an – aber dazu schreibe ich bei Gelegenheit separat etwas – die Schals durften dann auch gleich mit mir auf Dienstreise und ich habe einige Schals für Euch fotografieren lassen – seid gespannt, bald geht es los! Dann kam noch die Korrektur für das neue Buch, dass am 11.09.2017 erscheinen wird und zwischendurch hat sich erst die Spülmaschine, dann die Küchenmaschine abgemeldet und zu guter Letzt hat der Blog auch noch rumgezickt, wie einige von Euch bemerkt haben dürften… also welcome back im ganz normalen Wahnsinn! Und dann verlässt mich ein Kind noch Ende des Monats um für ein halbes Jahr ins Ausland zu verschwinden…

So, aber (fast) egal was kommt: am Freitag, 11.08. zeige ich Euch in der Sendung „Kaffee oder Tee“, ab 16.05 Uhr im SWR Fernsehen wie das mit dem Gabelhäkeln geht. Im 19. Jahrhundert wurden in dieser alten Handarbeitstechnik vor allem Bänder zur Verzierung von Vorhängen, Schmuckborten, Stolen & Schals angefertigt.  Beim Gabelhäkeln entstehen einfach & schnell luftige Schlaufenbänder, die auf vielfältige Weise zusammen gesetzt werden können. In der Sendung zeige ich die „Basics“ –  wie häkle ich eine Gabelhäkelborte und was kann man damit machen. Als ganz einfaches Beispiel um die Technik einfach mal auszuprobieren zeige ich einen sommerlichen Schal, dazu gibt es dann noch ein luftiges Poncho-Top – aber nur, wenn ich mich hier jetzt nicht noch vollends verzettle und endlich die Anleitung voll ins Reine bringe…

Das Einsteigermodell: luftiger Schal in Gabelhäkeltechnik, Verbrauch 140g Batiko Sun von Schachenmayr. Foto: Olaf Szczepaniak

Gabelhäkeln kann man eigentlich mit jedem Garn  – als Einstiegsgarn empfehle ich jedoch ein Garn, dass nicht zu dünn und auch nicht zu „seidig“ (um nicht zu sagen „glitschig“) sein sollte. Für die Sendung habe ich mich für ein sommerliches Bändchengarn (z.B. Batiko Sun von Schachenmayr) entschieden – da sieht man super gut, was passiert und wie die Schlingen zusammengesetzt werden sollen. Aber natürlich kann man jedes Garn für diese Technik verwenden und „Könner“ zaubern ganz wunderbare Tücher, Stolen, Kleider und noch vieles mehr in dieser Technik (googelt einfach mal „gabelhäkeln“ oder „hairpin lace“ und staunt) – ich erkläre am Freitag die Basics 🙂 Den Link zur Anleitung gibt es dann auch hier (click)!

Noch ein paar Details zu den Modellen:

Das Einstiegsmodell, der luftige Schal (17cm breit, 170-180cm lang) wiegt genau 135g und wird aus 3 Streifen mit 170cm Länge zusammengesetzt – man kann also aus 2 Knäuel für eine etwas breitere Stola auch noch einen 4. Streifen ergänzen. Ich habe die Farbe 82 jazz color verwendet. Das Modell ist wirklich schnell gemacht – interessant wäre natürlich auch eine „winterliche“ Version aus einem entsprechenden Garn (Kleiner Insider-Tipp: Bald gibt es das Garn „Sultano“ von Rowan  – ein Traum von einem Garn: 38% Seide, 38% Mohair, 24% Kaschmir… (Preis verschweige ich jetzt lieber – aber die Mischung ist einfach umwerfend! Hier (click) kann man schon mal einen Blick darauf werfen  – etwas weiter unten im Beitrag) und mit 2-3 Strängen davon bekommt man ein ganz exklusives Modell für den Winter!!!)

Luftiger Schal in Gabelhäkeltechnik. Foto: Olaf Szczepaniak

Das Poncho-Top in Einheitsgröße in Farbe 93 ethno color wiegt genau 340g und wird aus 12 Streifen mit 104 cm Länge zu einem Rechteck zusammen gesetzt – bei den unterschiedlichen Streifen kann man gut mal verschiedene Verbindungstechniken ausprobieren.

Poncho-Top in Gabelhäkeltechnik. Verbrauch: 340g „Batiko Sun“ in Farbe 93 ethno color. Foto: Olaf Szczepaniak

Außer dem Garn benötigt man noch die spezielle Gabelhäkelnadel und eine – zur Garnstärke passende – „normale“ Häkelnadel. Bei den Gabelhäkelnadeln (oder Häkelgabeln, Netzgabeln,…) gibt es auch verschiedene Varianten – am praktischsten finde ich eine variable Version bei der die Breite verändert werden kann, so dass auch unterschiedlich breite Borten angefertigt werden können. Von Addi gibt es z.B. die „addiNet“(einfach mal clicken – dort gibt es auch eine schöne Grundanleitung mit noch ein paar interessanten Varianten & Technik-Tipps!) – die addiNet Nadel ist eigentlich eine spezielle Halterung für 3 „gewöhnliche“ Jackenstricknadeln – praktisch, man kann also auch ganz „normal“ damit stricken, wenn gerade mal nicht „gegabelt“ wird 🙂 noch praktischer wäre es, wenn es „nur“ die beiden Halterungen auch separat zu kaufen gäbe! (für alle, die wie ich einen Nadelschatz (um nicht zusagen Nadelschwemme…) ihr eigen nennen…und doch fehlt immer die eine)

Sehr gerne verlose ich an dieser Stelle auch ein kleines Garnpaket für das Schalmodell, bestehend aus 2 Knäuel „Batiko Sun“ in Farbe 82 jazz color von Schachenmayr und 1 addiNet Gabelhäkelnadel von Addi!

Um an der Verlosung teilzunehmen hinterlasst mir einfach bis Freitag, 11.08.2017, 19 Uhr bei diesem Blogeintrag einen Kommentar. Unter allen Kommentaren verlose ich dann das Materialpaket .

Teilnahmebedingungen: der Rechtsweg ist ausgeschlossen, alle Strick- und Häkelbegeisterten ab 18 Jahren dürfen teilnehmen. Der Gewinn kann nicht ausgezahlt werden. Der / die Gewinner(in) wird von mir nach dem 11.08.2017 benachrichtigt. Ich danke den Firmen Addi und Schachenmayr (MEZ GmbH) für das zur Verfügung gestellte Material.

89 Kommentare

  1. Super daß so ein „altes“Hilfsmittel neu entdeckt wird!

  2. Da meine Mutter in ihrer Jugend bereits Gabelhäkeln gemacht hat, freue ich mich endlich auch diese Technik erlernen zu können. Wir hatten in den vergangenen Jahren keine Möglichkeit eine Gabel zum Gabelhäkeln zu bekommen.

  3. So eine tolle Idee, ich werde mir eine Nadelbesorgen müssen….

  4. Ohje Tanja …Du arme ….so einen Stress ..? ???oooh ich würde das Klasse finden, wenn ich gewinnen würde …dann könnte ich mal wieder was neues testen …
    P.s. Dankeschön für die tollen Fotos. …und die Garne von Rowan haben schon was ….liebe grüße Viola die am 11.8. Wieder dabei ist …

  5. Liebe Tanja,

    das hört sich ja mal wieder sehr interessant an und es lohnt sich bestimmt, das mal auszuprobieren. Es wäre schön, wenn ich mal Glück hätte und gewinnen würde.
    Auf den Knit-Along Schal bin ich auch schon ganz gespannt.
    Es ist immer wieder schön zu sehen, wie vielfältig doch das Häkeln und Stricken ist.

    Vielen Dank und liebe Grüße

    Ulrike

  6. Ich möchte sehr gerne sie Gabelhäkelei ausprobieren! !

  7. Hört sich interessant an und der Schal sieht klasse aus. Würde ich gerne mal ausprobieren. ☺

  8. Gabelhäkel habe ich als Kind mal gemacht, ist ewig her. Ich glaube ich würde es sehr gerne mal wieder testen 😉 (ich glaube irgendwo in meinem Fundus müßte sogar noch eine sein, ich werd die Tage mal auf die Suche gehen)

  9. Bin gespannt, wie diese neue, alte Technik funktioniert.
    Hatte mich bisher noch nicht daran getraut.

  10. Habe früher viel Gabelarbeiten gemacht. Vorallendingen Einkaufsnetze. Ist ja eine tolle Technik die Variable Gabel

  11. Hallo, ich probiere gerne mal was neues aus und wollte schon immer mal das Gabelhäkeln lernen. Bin gespannt auf die Sendung – und auf den Poncho, der sieht toll aus!
    Lieben Gruß
    Sabine Rieken

  12. Liebe Tanja,
    schön, dass du wieder da bist,
    die Gabelhäkelei ist für mich noch Neuland, freue mich aber sehr darauf.
    Liebe Grüße von Mathilde

  13. Diese Technik würde ich gerne mal ausprobieren.

  14. Ich freue mich schon darauf, diese Technik auszuprobieren. Herzliche Grüsse

  15. Der Poncho sieht genial aus … Bin absolut gespannt auf die Technik! Willkommen zurück aus der Blogpause ….

  16. Das Gabelhäkeln kannte ich noch gar nicht. Bin sehr gespannt auf Freitag…

  17. Das macht bestimmt so viel Spaß, wie der Blumentischläufer, den ich gerne nachgehäkelt habe. Danke dafür, Tanja.

  18. Hallo Tanja. Ich freue mich auf den 11. Über das Garnpaket würde ich mich auch sehr freuen. Liebe Grüße Fee

  19. Hallo Tanja
    bin jetzt schon auf September
    gespannt
    Wenn jetzt einer deiner Kids das Nest
    verlässt hast du ja vielleicht wieder
    ein neues Reiseziel
    Drücke allen die an der Verlosung teilnehmen die Daumen. Häckel ist nicht so meins. Schaue aber mal in die Sendung rein
    Lg Bine

  20. da bin ich aber total gespannt, unter der Gabelhäkelei kann ich mir gar nichts vorstellen! Aber ich bin ja immer neugierig auf neues…..

  21. Das horcht sich ja interessant an, würde ich gerne mal ausprobieren.

  22. Ich habe schon mal Gabelhäkeln gemacht, wußte aber nicht so richtig was daraus wurde, bzw. das Ganze ist etwas altbacken geworden. Ich freue mich auf die Sendung.

  23. Vom ‚Gabelhäkeln‘ habe ich noch nie gehört, daher würde ich es gerne einmal probieren

  24. Ich freue mich darauf endlich mal Gabelhäkeln zu sehen. Interessiert mich schon lange und werde ich nun endlich mal ausprobieren. Deine Anleitungen sind immer spitze und leicht zu verstehen.

  25. Wieso nicht…..probieren wir Gabelhäkeln.Ich wäre bereit.
    Herzliche Grüße,Sabine:-)

  26. Hallo Tanja,

    da springe ich doch gerne mit auf! Gabelhäkeln wollte ich schon lange mal ausprobieren.
    Vielleicht habe ich mal Glück bei der Verlosung!

    Liebe Grüße

    Anja

  27. Ich bin ganz gespannt auf das Gabelhäkeln. Für mich ist das ganz neu.
    Viele Grüße
    Bärbel

  28. Wow Tanja,
    das ist ja wieder spannend ! Bei meiner Großmutter flogen so Teile rum, es wusste aber niemand was damit zu tun ist.
    Dann werd ich am Freitag mal gucken wie das geht!
    Viel Erfolg weiterhin und liebe Grüße,
    Anne

  29. Liebe Tanja,
    Wieder so etwas Schönes von dir.
    Meine Oma hatte gehäkelte Tischdecken, bei denen ich nie wusste, wie diese langen Schlaufen zustande gekommen sind.
    Jetzt bin ich auf Freitag neugierig, dann steige ich hinter das Geheimnis dieser Decken und Tischläufer.
    Mit dem Paket, welches ich natürlich auch sehr gern gewinnen würde, könnte ich mich gleich daran versuchen.
    Eine schöne Woche wünsche ich dir, deinem Kind beim Auslandsaufenthalt viel Spaß und dir viel Spaß in der Sendung am Freitag!
    Bis dahin
    Liebe Grüße
    Aileen

  30. Gabelhäkeln habe ich noch niiiie gehört, aber das Ergebnis ist super!! Bin schon ganz gespannt, und werde es sicher ausprobieren. Schade, dass es die Nadel-Halterung nicht separat gibt, ich habe sooo viele Jackensticknadeln (selbst und die geerbten von meiner Schwiegermutter) da wäre das auch super.
    Freue mich auf die Sendung und auch, wenn ich gewinnen würde ☺️

  31. Hallo Tanja,

    tja, meine Oma fertigte Tischdecken mit der Gabel-Häkelnadel!
    Würde ich auch gerne mal probieren.
    Viele Grüße
    Petra

  32. Freue mich schon sehr auf den Beitrag am Freitag. Habe noch nie etwas von Gabelhäkeln gehört, aber man lernt ja nie ausMeine Neugier ist jedenfalls geweckt und muss noch soooooolange warten

  33. Meine älteste Schwester hat mir vor Jahren zum Geburtstag eine ganze Decke gehäkelt. Ich bin immer noch voller Ehrfurcht.

    Gern würde ich das Garnpaket gewinnen und selbst auf diese Weise (erstmal kleine) Kunstwerke produzieren können.

  34. Hallo Tanja!
    Ich hab in den letzten Tagen, nachdem du auf FB das „Rate-Foto“ gepostet hattest, ein bisschen gegoogelt.
    Ich bin jetzt aber gespannt, wie du das erklärst!

  35. Liebe Tanja!
    Das sieht ja wirklich sehr interessant aus, aber ich muss gestehen, das ich das bisher noch nie gesehen, oder etwas davon gehört habe. Ich werde mir auf jeden Fall mal die Sendung ansehen, denn es ist immer schön, was neues zu lernen.

    Liebe Grüße, Nicole

  36. Der Schal sieht echt toll aus. Wusste gar nicht das man mit Gabeln häkeln kann . Würde das sehr gerne mal ausprobieren.

  37. Ich habe am 11.08. Geburtstag – da wäre das Paket ein tolles Geburtstagsgeschenk.

  38. als ich meine Ma heute frug wie gabel häkeln geht sagte sie das es einfach wäre, daher freue ich mich jetzt schon auf Freitag auf deinen Beitrag und hoffe es ist wirklich so easy dann starte ich es auch. denn die Patchworkdecke nimmt jetzt nach ihrer erweiterung ein Ende und ich freue mich tierisch auf neue Porjekte von und mit Dir

  39. Freue mich schon sehr auf den Beitrag am Freitag. Habe noch nie etwas von Gabelhäkeln gehört, aber man lernt ja nie aus. Meine Neugier ist jedenfalls geweckt und muss noch sooooolange warten

  40. ICH FINDE ES SUPER DAS DAS ALTE HANDWERK NICHT AUS STIRBT ; BIN EIN FAN VON DEN TECHNIKEN . VIELLEICHT HABE ICH JA MAL GLÜCK UND KANN ES DANN BEI MEINER CHEMO HÄKELN : WÜNSCHE NOCH EINE SCHÖNE WOCHE UND FREUE MICH AUF FREITAG : LBGR VON DER KÜSTE

  41. Ich habe bisher nur gehört, dass es sowas wie Gabelhäkeln gibt. Zu gerne würde ich das mal ausprobieren.

  42. Liebe Tanja!
    Von Gabelhäkeln habe ich noch nie etwas gehört. Was es nicht alles gibt… Schal und Ponche sehen toll aus, vor allen Dingen gefällt mir aber auch der Farbverlauf bei dem Schal.
    Ich würde mich riesig freuen, dasSet zu gewinnen, deshalb versuche ich es einfach mal. Vielleicht habe ich ja Glück…
    Vielen Dank für die Verlosung!
    Liebe Grüße
    Doro

  43. Hallo Tanja, ich bin gespannt auf das Gabelhäkeln. Wäre vielleicht ein schönes Urlaubsprojekt, den ich noch vor mir habe. Abends sitze ich dann oft auf dem Balkon mit Blick auf die Berge in Südtirol und stricke oder häkele. Das ist Erholung pur. Ich würde gern gewinnen. An alle liebe Grüße, Annett

  44. Liebe Tanja, für mich ist diese Technik neu, aber ich würde sie sehr gerne ausprobieren, immer neugierig auf was „neues“…. habe mir ein paar Videos dazu angeschaut und mich gefragt wer denn auf so eine Idee gekommen ist… Liebe Grüße Alexandra

  45. Hallo Tanja!
    Häkeln mit Gabeln, also Häkelgabeln, möchte ich auch einmal ausprobieren!
    Da versuche ich mal mein Glück
    LG
    Katja

  46. Gerne würde ich diese Gabelhäkel Technik erlernen, ich bin immer offen für neues.

  47. Ich kann mitfühlen. Zusätzlich zu unserer kaputten Spülmaschine zickt auch noch die Waschmaschine.
    Viele liebe grüße Stine

  48. Tja, so kanns gehen. Ich habe vor Jahren meine Gabeln entsorgt. Irgendwie hatte ich keine Verwendung mehr, weil es keine Anleitungen oder Muster mehr gab. Schön, dass die alte Technik wieder auflebt.
    Viele Grüße
    Sabine

  49. Diese Technik kenne ich garnicht, muß ich unbedingt mal ausprobieren. Der Schal gefällt mir sehr gut als Einstieg dafür.

    Liebe Grüße
    Bettina

  50. Das wäre schon wieder eine neue Technik zum Lernen für mich, da würde ich sehr gerne gewinnen

  51. Das würde ich mal gern ausprobieren. Über den Schal würde sich bestimmt meine Tochter freuen.
    Lg Melanie

  52. Ich habe so eine Gabel-Häkelnadel noch verpackt hier liegen und wusste nie, was man genau damit anfangen kann. So freue ich mich auf die Sendung und kann dann vielleicht auch so einen tollen Schal häkeln.

  53. Das hört sich sehr spannend an 🙂

  54. Liebe Tanja
    Ich finde es toll dass Du eine „alte“ Häkeltechnik aufleben lässt.Schaue mir die Sendung an.Bin gespannt,was du zauberst………

  55. Hallo,
    wünsche allen eine tolle Restwoche, Handarbeiten geht immer. Ob es regnet oder sich die Sonne mal blicken lässt.

    Gruß Linny

  56. Hallo Tanja,

    ich habe 1975 das Taufkleid meiner Tochter mit der Gabel gehäkelt.
    Es wanderte über viele Jahre immer wieder durch die Familie.
    Jetzt müsste ich mal ein neues Kleidchen gabeln.

    Liebe Grüße
    Helga

  57. Ich liebe es, mir unbekannte Techniken auszuprobieren.
    Vielen Dank für die Verlosung.

    Liebe Grüße
    Berit

  58. Lange Zeit hatte ich eine Gabel in meinem Bestand, ich habe es schon mal versucht, aber die Schlaufen verhädderten sich und ich habe aufgegeben. Nun ist auch die Gabel verschwunden, darum würde ich gerne Eine gewinnen, dann könnte ich es noch einmal probieren.
    Motivierte Grüße von Renate Glomba aus Etelsen

  59. hallo fr. Tanja, schön wieder von Ihnen zu hören. Die Gabelhäkelei ist mir neu, doch es sieht sehr interessant aus. Freue mich schon auf die Vorstellung der neuen Technik.
    lg. aus Wien

    Christiana

  60. Würde gerne mal was neues ausprobieren. Warte gespannt auf die Sendung am Freitag…

  61. Das hört sich interessant an und das würde ich gerne ausprobieren!
    Ich bin gespannt…

    LG Tanja

  62. es kommt alles mal wieder – schön das Du die >Gabeltechnik< endeckt hast.
    Gerne würde ich den Schal mit dem Originalgarn nacharbeiten.
    Eine schöne Zeit
    Gudrun

  63. Ich freue mich diese Technik wieder neu zu erlernen. Habe das als Kind mal bei meiner Oma gesehen und auch ausprobiert. Doch irgendwie komme ich nicht mehr so richtig rein. Aber da hilfst du bestimmt 🙂

  64. Die Gabelhäkelei hab ich noch nie gemacht und noch nie gesehen. Bin schon gespannt. Der Schal und der Poncho sehen sehr schön aus.
    Ich freue mich schon darauf, wieder was neues auszuprobieren.

  65. Freu mich schon auf Freitag, diese Technik kenne ich noch nicht

  66. Liebe Frau Steibach,
    Gabelhäkeln kenne ich nicht, aber ich werde einen Versuch starten es zu lernen, vielleicht gelingt es mir und ich finde Freude daran.
    Vielen Dank für ihre Mühe, man sieht, dass es doch überall turbulent zugeht.
    Beste Grüße von Bärbel Sofie Gleich

  67. Darauf bin ich neugierig!

  68. Das würde ich sehr gerne ausprobieren

  69. Liebe Tanja,
    Von dieser Technik noch nichts gehört, interessiert mich dieses „Neuland“ schon sehr.
    Ein Gewinn wäre deshalb genau richtig!!!

  70. Danke Taja, ich warte schon eine gefühlte Ewigkeit auf so eine Anleitung von Dir. Gabeltechnik, fand ich schon länger interresant, aber allein habe ich es nicht probiert. Aber schon mal ne „Gabel“ gekauft. Ich hoffe ich verpasse die sendung nicht und würde mich über das Garn suppi freuen, wenn nicht dann gönn ich es dem gewinner.
    Danke Tanja für all die tollen Anleitungen und Tipps, für Dich Gute Zeit gutes Gelingen freundlichst Dagmar

  71. Hallo Tanja,
    super, mal wieder was ganz neues 🙂 und dann noch aus meinem Lieblingsgarn. Ich freue mich schon auf die Sendung.

    Viele Grüße
    Silke

  72. Diese neue Häkelvariante würde ich gerne einmal ausprobieren. Vielleicht habe ich ja Glück. 🙂

  73. Nach den tollen Fotos, freue ich mich auf Freitag. Hoffe, es ist nicht so schwierig und ich kann mir im Urlaub einen Schal häkeln.
    Wären auch schöne Weihnachtsgeschenke!!
    Grüßle M

  74. Kopf hoch, nur positiv denken, damit klappt für den Rest des Jahres alles, allerdings, ein halbes Jahr das Kind loslassen, das finde ich auch dramatisch. Zum Glück hast du ja viel um die Ohren.
    Von dieser Art zu häkeln habe ich bisher noch nichts gehört, freue mich auf deinen Beitrag im Fernsehen.

  75. Bin gespannt auf diese Technik, da ich sie bis jetzt noch nicht kenne
    Liebe Grüße Ingeborg

  76. Super, dass man wieder auf etwas altes zurück kommt.
    Ich freue mich schon auf die Sendung.

  77. Hallo,
    es ist echt toll, dass viel gestrickt/gehäkelt wird, wäre es da nicht super, sich zum Stricktreff zu verabreden?
    Ich komme aus dem Kreis Heilbronn, vielleicht kommen ja einige von Euch aus der Gegend? Es wäre super toll, wenn sich einige melden würden.

  78. Ich kenne das Gbelhäkeln nicht, deshalb bin ich schon gespannt auf die Sendung und werde das ausprobieren.

  79. Gabelhäkeln habe ich schon als Kind gelernt und mir sogar im Frühjahr einen kleinen Schal aus Bändchengarn gearbeitet. Schön das diese Technik noch nicht in Vergessenheit geraten ist.

  80. Hallo Tanja,
    obwohl ich schon seit über 50 Jahren handarbeite, habe ich die Gabelhäkeltechnik noch nie entdeckt. Sehr spannend!
    Herzlichen Gruß
    P. Kathmann

  81. Schön das Du das zeigst, hat meine Mutter früher auch gemacht.

  82. Liebe Tanja,

    wie schön, dass Du uns das Gabelhäkeln vorstellst, das steht schon lange auf meiner Liste der noch auszuprobierenden Techniken…

    Es grüßt Dich herzlichst,

    Monika

  83. Hallo Tanja,

    früher sah ich staunend meiner Oma beim Gabelhäkeln zu, leider ist sie früh verstorben, so dass ich sie nicht mehr bitten kann, mir das zu zeigen. Umso schöner finde ich, dass Du es uns erklärst! Deshalb: ein Sprung in den Lostopf!

    Viele Grüße,
    Ursula

  84. Super! Wollte ich auch schon mal ausprobieren.
    LG Cordula

  85. Wir sind gespannt auf die Sendung, liebe Frau Steinbach 🙂
    Liebe Grüße vom addi Team

  86. Hallo Tanja,
    die Technik kenne ich gar nicht. Bin gespannt und freue mich auf die Sendung.
    LG Beate

  87. Die Technik des Gabelhäkelns kenne ich nicht, deshalb bin ich schon gespannt auf die Sendung.

  88. Ich bin jetzt richtig neugierig auf das Gabelhäkeln geworden. Ich habe schon viele Techniken ausprobiert und das will ich auf jeden Fall auch probieren. Vielen Dank für die tolle Anregung.

  89. Hallo Tanja,
    sieht sehr schön aus. Ich stricke gerade die gestrickten Spüllappen von Dir, muss noch ein paar machen (Weihnachtsgeschenke), danach kann man ja mal häkeln.
    Freue mich immer auf neue Projekte von Dir.

    Liebe Grüße
    Brigitte

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.