Tanja Steinbach

strickt, häkelt, näht … überall, auch im TV

Entwürfe sind auch nicht immer schnell umgesetzt…

| 2 Kommentare

…. letzte Woche wollte ich mal „so schnell“ das Modell für den SWR Kaffee oder Tee Beitrag im Oktober zum Stricken fertig machen, damit es nach meinem Urlaub nicht gleich wieder so hektisch wird – aber wie das dann immer so ist, kommt es doch immer anders als man denkt… und „so mal schnell“ kann auch sich auch schnell in „braucht alles seine Zeit“ umwandeln, aber eigentlich ist das auch ganz gut so!

Im Moment bin ich ja bekennender „Farbmusterstricker“ 🙂 Das 2-farbige Patent und Mosaikmuster finde ich im Moment besonders spannend. Bei der „Brioche-Queen“ Nancy Marchant hatte ich bei berlinknits im Mai einen Workshop besucht und auch wenn ich zuvor schon immer wieder mal das Patentmuster verwendet habe, war das doch ein ganz besonderes Erlebnis! Also wenn ihr mal die Gelegenheit habt, einen Workshop bei ihr zu besuchen – unbedingt machen!

Aber Mosaikmuster finde ich im Moment fast noch ein bisschen interessanter. Im neuen Buch „Wendemuster stricken“ ist ein Modell in dieser Technik drin (allerdings auch eins im 2-farbigen Patent 😉 ) und auch für das Taschenmodell in der Mai-Sendung vom ARD Buffet, hatte ich die Technik schon mal vorgestellt:

Tasche im Mosaikmuster, ARD Buffet 19.05.2015

Tasche im Mosaikmuster, ARD Buffet 19.05.2015

Da die Rückseite bei dieser Stricktechnik auch „gut“ aussieht, finde ich es auch super schön für einen Schal! Denn ein Schal sollte  immer 2 „gute“ Seiten haben finde ich! Zudem ist es eine einfache, effektvolle Technik bei der man tolle Muster erzielen kann, ohne mit 2 Fäden oder mehr in einer Reihe hantieren zu müssen. Hier mal die Strickprobe von der Weste auf S. 16 aus dem Buch „Wendemuster stricken„:

aus Rowan Lima (Fb. 907)und Lima Colour (Fb. 711)

Vorderseite gestrickt aus Rowan Lima (Fb. 907)und Lima Colour (Fb. 711)

Rückseite, gestrickt aus Rowan Lima (Fb. 907) und Lima Colour (Fb. 711)

Rückseite

Schön, oder ? Also was liegt näher als da jetzt mal schnell einen Schal daraus zu machen….. mal mit einem anderen Muster und vielleicht auch ein anderes, etwas dünneres Garn, dann noch eine andere Farbkombination…. ihr seht schon, da gab es dann auf einmal ganz viele, neue Faktoren… mein Job bringt es ja so mit sich, dass ich immer viele Musterknäuel hier habe zum ausprobieren, aber das kann auch verheerend sein.

Mosaikmusterproben...

Mosaikmusterproben…

Nach einigen Umwegen über Schachenmayr Garne, diverse Rowan Garne (die „Lima“ ist schon schön dafür, hatte ich aber schon häufiger verwendet und ist vielleicht auch etwas dick – der Schal soll schön dünn & leicht werden) bin ich dann wieder bei Schachenmayr gelandet, allerdings bei einer Kombination aus 2 verschiedenen Garnen: Soft Mix und Merino Extrafine Silky Soft 120

Musterknäuel Schachenmayr Soft Mix und Merino Extrafine Silky Soft 120

Musterknäuel Schachenmayr Soft Mix und Merino Extrafine Silky Soft 120

Und das war schon fast eine Verzweiflungstat… beide Garne hatte ich dafür schon angestrickt, allerdings immer alleine, also mit 2 Farben Silky Soft  bzw. mit 2 Farben Soft Mix und merkwürdigerweise sahen diese Muster nicht wirklich gut aus in dieser Technik. Aber die Farben sind so schön, die Garnstärke würde passen, also nochmal ran…. und siehe da, in der Kombination der Knaller! Der seidige Glanzeffekt zusammen mit der leicht aufgerauhten Oberfläche von Soft Mix passt wunderbar zu dem klassischen Fischgrätmuster, für das ich mich jetzt in Mosaiktechnik entschieden habe. Allerdings gibt es so viele schöne Farbkombinationen, dass ich bei der Strickprobe gar nicht mehr aufhören konnte Farben zu kombinieren und der Schal soll eigentlich nur 2-farbig werden… immer diese Entscheidungen…. was es denn nun werden wird könnt ihr am 16.10.2015 in der Sendung sehen, dann gibt es auch die Anleitung dazu 🙂

Mosaikmusterprobe aus diversen Farben Soft Mix zusammen mit Merino Extrafine Silky Soft 120 verstrickt

Mosaikmusterprobe aus diversen Farben Soft Mix zusammen mit Merino Extrafine Silky Soft 120 verstrickt

 

 

2 Kommentare

  1. Hallo Tanja, ich bin auf dein Buch gespannt. Nachdem ich aus dem KH zurück bin, hab ich es mir heut bestellt. Vielleicht hab ich in meiner REHa Zeit neben meine geplanten Projekten etwas daraus zu nadeln!

    Liebe Grüße und schönen Urlaub! Marlis

  2. Huhu Beate,jetzt weidf ich ja, woffcr die Stf6ffchen waren. Chic sieht der Schal aus. Und vor allem kuschelig :-)Setz ich glatt auf meine to do Liste ffcr mich und Lisa-Marie.Ich finde, Schals kann man nie genug haben (genauso wie Handtaschen, Tfcddelkram etc. *lach*).Liebe GrfcdfeAnke

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.